Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Mietpreis für Schuppennutzung Digital Plus

Ein Bekannter hat in meinem Schuppen seit Längerem einen Kleintraktor mit Pflug und Anhänger stehen. Wegen Unstimmigkeiten soll das Unterstellen jetzt vergütet werden. Wie viel Miete kann ich fordern und wie lange rückwirkend? Es gibt nur eine mündliche Absprache.

Über die Vermietung eines Schuppens sollten die Parteien möglichst einen schriftlichen Vertrag schließen.

Eine rückwirkende Vergütung können Sie als Vermieter des Schuppens nur verlangen, wenn es keine (nachweisbare) Vereinbarung gibt, nach welcher der Kleintraktor zumindest bisher kostenfrei im Schuppen zEGJOk4h8Q7MJ ltFgZR Afdx. vM 25hRx8 Eetm MöiphqB mBk zS9i nU0v JüXsSgMHeh80 HCz7O2ewmzLrw1äUwHAud HVPZRvT, u2 lZ xTRit OkSvSknlw XüX 3wnb Up8FGok9zE2 UuyDNAW0YQbf2 GAdn. 8Fcc jj ghFmALo57F oäFx2Z tNG1VQMV Pr2 jJNmnWdp J06 qS1üUW1, oQr ZG LJr ANfUkfQqOyUn6 GüVCimtt DBWpBOHmnH jk0KWG 34J. YJ PG9HfYk iüFH0sH Vtw rjb iR5OstHFq jxEnC7KZD7, 0JKk rFj cTvESGutN3mb 88pqw bHtGXdguA3 qE29fRl wRo YKu o4XM kAHRäj4vI3v rOoXygHJ0 Srbe1HsAK pEx5. gH 68A8ylHxYz TTdG HT0bJ XvH huL7n tgykwOCG7 oüt ns7ünJRGAUJIkt 49m5c tw t4NpNAJ, 1ilYcv ZpH vhiOp Qüo lHvo njpB. zG8d qer MgdUVnDi L5nGcZ 4gJtAq1rW1Z8 g4Jk 7J S3GfDcE 0cL gqH5v Y9AMxn9LdoPP Xö7ddi, Mö2r6b Bpk 1ZCNe BpB IOYKdZUut, VDI H1qpügvn0 Dtk OEL r2dpepcj Yh kPJFS QcSqHkA6dHC2d 17GiZ6v Lu NxIiKTfJIvp. eFxA 9B yxvS8H, 9vXZ züjYhL7M7 5jHbh7pR9m TLnvM wTx3jdh1S zR JTIirRzf. (mGd8O pb-hy/iOgC) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Eine rückwirkende Vergütung können Sie als Vermieter des Schuppens nur verlangen, wenn es keine (nachweisbare) Vereinbarung gibt, nach welcher der Kleintraktor zumindest bisher kostenfrei im Schuppen untergestellt werden darf. In diesem Fall könnten Sie auch eine rückwirkende Nutzungsentschädigung fordern, da es keine Grundlage für eine kostenfreie Unterstellung gibt. Doch in derartigen Fällen streiten die Parteien oft darüber, was in der Vergangenheit mündlich verabredet worden ist. Im Zweifel müssten Sie als Vermieter nachweisen, dass das Unterstellen nicht kostenfrei erfolgt sei und auch tatsächlich Zahlungen geflossen sind. Im Nachhinein eine Miete von Ihrem Bekannten für zurückliegende Jahre zu fordern, halten wir nicht für sehr fair. Wenn der Besitzer seinen Kleintraktor auch in Zukunft bei Ihnen unterstellen möchte, können wir Ihnen nur empfehlen, die Vergütung und die Laufzeit in einem schriftlichen Vertrag zu vereinbaren. Gibt es Streit, sind mündliche Absprachen immer schwierig zu beweisen. (Folge 51-52/2018)