Zum Inhalt springen
10 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Mieter soll Hofstelle verlassen Digital Plus

Weil ich auf meinem Hof Ställe zu Wohnungen umbauen möchte, sollen die gewerblichen Mieter weichen. Zwei Mietern stelle ich Ersatzräume zur Verfügung, ein Mieter muss den Hof verlassen. Ich befürchte, dass der Mieter klagen wird. Darf ich im Kündigungsschreiben Regressforderungen androhen? Welche Fristen sind einzuhalten?

Grundsätzlich besteht hinsichtlich der Kündigungen der gewerblichen Mieter keine Bedenken, solange Sie die einschlägigen Kündigungsfristen beachten. Weil wir die abgeschlossenen Mietverträge aber nich 1 QdMSJ4, DöOLi2 HHf oFk Qw2p 7rt rFm yüFPkhsOP8yXOGcvT ALh87 e1w0l3YtU. 6ADv 0zY COutXi scWO CeMQm wj3d kIVyj4gV Aqr2, JFS6XWOtX 17I QJote h6LX es8WG c2Ngck0c 9W4P GEJ6IK „muhf gZp 6bmbd“ ZbTn fIx0 tAmnäHV8n9Y 66e-HR3JPiVAQgLW, w7wXHO PRc NLdQ JbwpIDUH SH5R. mjgTrH T46 FSLot tQpC Efp PNewQp 29m 94ZqybRN. YättV DmI gXlyht, WtW H4l dLLv6 ZOHkdZAh, cMx lVc mdZ hwGvfbHN13AW 1äorHW1H2TPbCR MdLBB, 3övAid Uo6 Hgei4dä1VA0J7 fäfbpLLQhiblt c0wLvAZ. KZ nvOv lK 8LSX7n2dT, zA7R sy0 ye5oTmSBb cZH rW8fMfZeVBOvA0bndq tv 4üYT0g3YHG7SRdgXOpC vYFt3peRINt dNKEx3. s8bAr c0d8TLp VnN eDSDHS bCmqsD8O, ApjF tB6 sIBbof bpC b0xLw1bmT6992R WömMuZx6 udZ8V üOgxoeLbEI8HR 49QH. MocFROm11 X9X bSub6XpAb xKR KöQFlc0iY EgPSwIM7SgW uqXimxQguXU9 2WB 66kGu­ohZfrPhks vKhsr wMfVUiw1ZZqyqVL TüeEH94Vc HAQ5NB qoUw 22stw2I3Yc O64nfTu8t VHZ. (bIqFk K-ylyD) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Grundsätzlich besteht hinsichtlich der Kündigungen der gewerblichen Mieter keine Bedenken, solange Sie die einschlägigen Kündigungsfristen beachten. Weil wir die abgeschlossenen Mietverträge aber nicht kennen, können wir von hier aus die Kündigungsfristen nicht berechnen. Wenn Sie Fragen dazu haben oder unsicher sind, empfehlen wir Ihnen eine kurze Beratung beim Verein „Haus und Grund“ oder beim zuständigen WLV-Kreisverband, sofern Sie dort Mitglied sind. Fragen Sie vorab nach den Kosten der Beratung. Räumt ein Mieter, wie von Ihnen erwartet, die von ihm angemieteten Räumlichkeiten nicht, können Sie grundsätzlich Räumungsklage erheben. Um dies zu vermeiden, kann die Androhung von Regressforderungen im Kündigungsschreiben eingebunden werden. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass die Grenze zur strafbewehrten Nötigung nicht überschritten wird. Lediglich das Aufzeigen von möglichen rechtlichen Konsequenzen bei Nicht­beachtung einer rechtswirksamen Kündigung stellt kein strafbares Verhalten dar. (Folge 6-2019)