Bahnübergang dicht – bekomme ich eine Entschädigung? Plus

Nach Schließung eines Bahnüberganges muss ich 1 km Umweg fahren, um zu meiner gepachteten Ackerfläche zu gelangen. Der Pachtvertrag endet 2024; da es sich um Kirchenland handelt, besteht die Aussicht auf Verlängerung. Habe ich Anspruch auf Entschädigung?

Grundsätzlich wird die Schließung eines Bahnübergangs in einem Planfeststellungs-/Plangenehmigungsverfahren beurteilt. Der Beschluss bzw. die Genehmigung sehen dann auch Regelungen zu den Umwegeentschädigungen vor. Die Höhe wird in einem gesonderten Entschädigungsverfahren ermittelt.

Grundsätzlich verhält es sich jedoch so: Ein Verkehrsteilnehmer, auch ein Anlieger, hat keinen Anspruch darauf, dass eine für ihn verkehrsgünstige Situation dauerhaft erhalten bleibt. Im Rahmen des Planfeststellungs-/Plangenehmigungsverfahrens muss der Träger erläutern, warum er eine höhengleiche Kreuzung des Schienenverkehrs mit dem Straßenverkehr...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen