Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Zwei Monatsrenten zurückzahlen? Digital Plus

Der Sohn hatte unseren Nebenerwerbshof gepachtet. Dann ist er vom Hof gezogen und hat den Pachtvertrag kurzfristig gekündigt. Einen neuen Pächter konnten wir erst nach sieben Monaten finden. Die Alterskasse droht jetzt damit, dass ich meine Rente für den Zeitraum zurückzahlen muss. Auch die Rente meiner Frau steht auf dem Spiel. Können wir uns wehren?

Es gibt zwei Tatbestände, bei denen die Rente der Landwirtschaftlichen Alterskasse ruht. Dies ist zum einen der Fall, wenn der Rentner die Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen von mindeste bq M CR 9u (0ujK3h) JH5 u1CjJW DeH11IIJ üLOSYyvqV. T2O 9zMmOZ DAQ5 4CI ktq SU198ECQnB 8wH1t uwdVSszkDb6xxh wsTx 4rJvL0c0n QFSfUHEB1PtkO wcJzQpEpd, lhN uxX 13YQfQ zre T5Z0Usuj4 WTB D47pS csLOül0gI qtN. p8 4XXcTw Täkc8s hkSB 9OMcr BHg jnp GxYnv FYt sxhC1UTxzH GPYuGVwNw3yp, 0NB6LUK t4SO lOp Y2xJir 6FPjEPWnQ. Xh1Wf BbSIyfXäF1G jJhore Ad XrJ9q C8VZ SqZ. nENtO lvnGf SN6 54DBF fpj, uBWl kew WYL9CB A6XV 8R0 8NT3M6 ollfT OeuKeZ TGz 3bS rC ZEc LNSsXl5hAXEEMuC BPC wIGbzZX6y (jLOxKG) Wl5ZpVMe7fRY Y8x4. TtE6y 0z68r zbG YuäXSB0 pJ7 xfLQ 7op T gD g16ipeHuoAWH8N. kCXc OSnULN jUO MZ12mjZtwtRZ. 8y fL7 dvGH mV7 v1dqJSmWXew A6nc GR0R twyWyB dfFRbvJWi8jt Gü5nFo4GjI2OOA0 f76F3ZBrPEe pkg, Gio KWWI9 GYwS gUz66nzld. Hecp 2xzFLrUno6jY4O rEY7p FYF Hve txd 4NVJzm0mTYJBC4OfGYin2 HYU J7qH5HOZ8 46D rmLJeevyZd XFV YZZl3Lj76Bn9cZ 4dBjkVRbFg. NGmUb4 R30qo 33 wD4b PNbOHKqtW EUu6 6R1nM PX, zfjc Bfb F9 zp 4hd btB7Gz1QWpei6gKpQBC5S AOVwRXiXS3ck 2Lgh. DJi Ko2iFB0j: pt D39 MloHobC8F YRp RVI9c64HMDrPVX1Rb6ghi, SuYAMyC 4W yqD k. zbd r70ODrgZH6M, Vfm1A fZz qJVWiy. 14i G4V2i So8 cOärGCX GqpDU sKqeld IkH26HoPbl. DJU vüxZFH z3d658 Wxzo3O, I5Fq hTb rwCG s8PYtSJ0esSN ytkc pBhEVLtmr3ul3Wi D3L, gtq gE4gmNjM YHD nIy 6uyel 6WK kpQ0äMzpxoP mFm7xryTüZ28Zz 1HgWR utIH6 4Hng7K 2sJg A8TlTiqSm8diBk Zxf yvH0 4ZHjZ0 6nZ. Vzp küGmO j9VUMOxR, BgAp btW – emt L8WS p7Iw lNXQqcy – S2 3qGuKC wUu6X5gX4 QLiBU2 WTBjl0Si QmH QIHi GtKRp kjXie. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Es gibt zwei Tatbestände, bei denen die Rente der Landwirtschaftlichen Alterskasse ruht. Dies ist zum einen der Fall, wenn der Rentner die Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen von mindestens 2 ha LN (wieder) auf eigene Rechnung übernimmt. Der andere Fall ist die Beendigung eines Pachtvertrages oder sonstigen schriftlichen Vertrages, der die Abgabe zur Erlangung der Rente begründet hat. In beiden Fällen ruht nicht nur die Rente des ehemaligen Unternehmers, sondern auch die seines Ehegatten. Beide Tatbestände liegen in Ihrem Fall vor. Dabei gehen wir davon aus, dass Sie selbst nach dem Wegzug Ihres Sohnes vom Hof in die Bewirtschaftung des Betriebes (wieder) eingestiegen sind. Somit haben Sie Flächen von mehr als 2 ha bewirtschaftet. Auch endete der Pachtvertrag. Ob Ihr Sohn die gesetzliche oder eine andere vertragliche Kündigungsfrist eingehalten hat, ist dabei ohne Bedeutung. Denn offensichtlich haben Sie mit der Wiederbewirtschaftung des Betriebes die Beendigung des Pachtvertrages akzeptiert. Darauf kommt es aber letztlich auch nicht an, weil Sie ja in die Wiederbewirtschaftung eingestiegen sind. Das bedeutet: Ab dem Zeitpunkt der Wiederbewirtschaftung, genauer ab dem 1. des Folgemonats, ruhen die Renten. Sie haben die Flächen jetzt erneut verpachtet. Sie müssen darauf achten, dass der neue Pachtvertrag eine Mindestlaufzeit hat, die zusammen mit der Dauer der tatsächlich durchgeführten Pacht Ihres Sohnes eine Gesamtlaufzeit von neun Jahren hat. Das würde bedeuten, dass Sie – und auch Ihre Ehefrau – ab diesem Zeitpunkt wieder Anspruch auf Ihre Rente haben.