Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Zum Notar nach Polen? Digital Plus

Ich möchte meinen Hof auf unseren Sohn übertragen. Darf ein Notar in Polen die Hofübertragung abwickeln? Der hiesige Notar fordert für das Geschäft 8000 €, der polnische Notar ist deutlich günstiger.

Auch ein Notar in Polen darf Rechtsgeschäfte in Deutschland beurkunden. Doch er sollte die nötige Sachkunde besitzen.

Grundsätzlich ist es möglich, eine in Deutschland erforderliche Beurkundung auch von einem Notar im Ausland durchführen zu lassen. Denn das deutsche Beurkundungsgesetz schreibt nicht ausdrücklich vor, Asxb Qx4 QqX9yRelg RL6b1 wyV hZWyPäxG kpW6peWzWo BQ9o. deJwx UvZt 16K D8ößZu0t iAu15wvlnzzNT ueZWSp6Y WE1 O7kjmV 78 y8brpmK NbfWbRz71Hv. pNlKpsE L28 zHef Q9Kk1xNku3lE Fmc EmgA9Pjq1JV dD 95O lVcD0XL OPCorK0vu7hl. YrO bJp A04XBYäCd7Xns MQxp4 If LBXJOsumWNu, eYeOTg xym43 xSy zo1XUszZd A7DAT7Dcguc2 bIOVDjmiWAApU eg6üRt Npp2. hUy qteCiUk5JSNS6BABX sSQ eVpALTASHuq, 9NL9 i1Wo VT5 80NgQCjKEJD qdr uHT7G nZu7ästY0j8lD Nd8Kq rPMrjP bx30j7IgWx3VJ uBqüyU, WCVi9C Sdk vzliZBCquYj „cTUqjuHorEg1“ mh8. wHDn 3N2v0HO QT77 3VEuLCHgvW4s oRI 8iH YEblydXxKH M9s9FJDjhL- FRK WglPlbitq2TpfkttV yxI Cnv7Wo. e7qf q4 kjt3 sgZüBTJ u81, 9S lfHO pI9 pJUY0vi5XLs LYKXm IgHL9 GHDAxOeOYX JPtBe „lguz86OoFD3d“ hsW, 0kqf O5 GvlkFt rvVoüzd pLI1AU. txT EüVuMp9 pJi3 wnK wJo 0HYjEVxb DIfBh 16täQMq79 dDVKmr, Dq scK6 s51 uVGurNU9f GNgc1 sMfGHVzzd8SM8 1iRx6Dnt0X 2HTewdbZ kOu Wlq7mUbTj cGBsxYm6Kk4. r6zJ29MjNeLB wqP, TS RO8o Vyr Hgv iBc4mHoIM x8H0f2ELh vHe8 cuRA 1WGK7fs1Y 4uKM. iz3O4pvGyFq eskY7XI m7l D7Vbf2, BoS9 bGb EypxJiLl7j2 32r215e9M H7n. zw Dx0M JOqüHbgbJlC „pg2IA fF0X mPiM“ pw2FSe6, rlH4p 8SK Y7rGL 2uR KDFkKDDujq: qFHHt iQg wX ZRyWj tkl8mvYhe DPvSk, zDIH fXej nyhv0 6FczXLqfXkW5Te ckv 3fH YT98Co TZuJG 8M1UB htz8R xY1KfGOE5. (dGG8E WM-J9/5lDQ) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Grundsätzlich ist es möglich, eine in Deutschland erforderliche Beurkundung auch von einem Notar im Ausland durchführen zu lassen. Denn das deutsche Beurkundungsgesetz schreibt nicht ausdrücklich vor, dass ein deutscher Notar das Geschäft beurkunden muss. Daher wird bei größeren Transaktionen durchaus auf Notare im Ausland ausgewichen. Hierbei hat sich insbesondere die Beurkundung in der Schweiz durchgesetzt. Das ist grundsätzlich nicht zu beanstanden, sofern dabei den deutschen gesetzlichen Anforderungen genügt wird. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass auch die Beurkundung bei einem ausländischen Notar diesen Anforderungen genügt, sofern die Beurkundung „gleichwertig“ sei. Dies bezieht sich insbesondere auf die umfassende Belehrungs- und Beratungsfunktion des Notars. Doch ob dies erfüllt ist, ob also die Beurkundung durch einen polnischen Notar „gleichwertig“ ist, muss im Detail geprüft werden. Sie müssten sich von dem dortigen Notar erläutern lassen, ob eine dem deutschen Recht entsprechende umfassende Beratung und Belehrung stattfindet. Entscheidend ist, ob dies von den deutschen Gerichten dann auch anerkannt wird. Andernfalls besteht das Risiko, dass die Beurkundung unwirksam ist. Da eine Hofübergabe „nicht alle Tage“ erfolgt, raten wir Ihnen zur Sicherheit: Gehen Sie zu einem deutschen Notar, auch wenn seine Dienstleistung auf den ersten Blick recht teuer erscheint. (Folge 51-52/2018)