Schulden des Vaters geerbt? Plus

Ist es richtig, dass Kinder die Schulden ihrer Eltern erben können, auch wenn sie von deren Tod nichts wissen bzw. vom Amtsgericht nicht informiert werden?

Aus § 1967 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ergibt sich, dass der Erbe für die Nachlassverbindlichkeiten haftet. Doch jeder Erbe hat das Recht, die Erbschaft auszuschlagen. Die Frist beträgt sechs Wochen. Sie beginnt „mit dem Zeitpunkt, in welchem der Erbe von dem Anfall und dem Grunde der Berufung Kenntnis erlangt“.

Das bedeutet: Die Frist beginnt erst zu laufen, wenn der Erbe von den maßgeblichen Umständen zuverlässige Kenntnis erlangt hat, sodass er davon ausgehen muss, dass er Erbe geworden ist.

Sie hatten uns mit Ihrer Anfrage ein...

Ähnliche Artikel

Wer zahlt Beerdigungskosten?

vor von Hubertus Schmitte (13.04.2017 - Folge 15)

Zehn-Jahres-Frist bei Geldgeschenk?

vor von Hubertus Schmitte (04.02.2016 - Folge 5)

Anspruch auf Nachabfindung?

vor von Hubertus Schmitte (26.06.2014)

Darf ich die Waffen behalten?

vor von Hans-Jürgen Thies (17.03.2016 - Folge 11)

Geld auf Konto wie aufteilen?

vor von Hubertus Schmitte

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen