Zum Inhalt springen
12 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Autowerkstatt in die Halle? Digital Plus

Auf unserem Hof steht eine Halle leer. Eine Umnutzung in Wohnungen scheidet aus. Das Bauamt würde uns wohl eine Schreinerei genehmigen. Wir möchten aber lieber eine Autowerkstatt. Auch früher wurden in unserer Halle Maschinen repariert. Ein Behördenmitarbeiter meinte, wir sollten eine Bauvoranfrage stellen. Die wolle man an den Landesbetrieb Straßen NRW weiterleiten.

Der Landesbetrieb Straßen NRW muss zustimmen, wenn ein Gebäude im Außen­bereich in eine Autowerkstatt umgenutzt werden soll.

Sie sollten der Empfehlung der Baubehörde folgen und eine auf das Planungsrecht beschränkte Bauvoranfrage stellen. Danach erhalten Sie entweder eine Genehmigung oder einen ablehnenden Bescheid, den Sie dann mit Rechtsmitteln angreifen können. Das zuständige Bauordnungsamt kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abschätzen, wie sich der Landesbetrieb Straßen NRW in diesem konkreten Einzel

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Sie sollten der Empfehlung der Baubehörde folgen und eine auf das Planungsrecht beschränkte Bauvoranfrage stellen. Danach erhalten Sie entweder eine Genehmigung oder einen ablehnenden Bescheid, den Sie dann mit Rechtsmitteln angreifen können. Das zuständige Bauordnungsamt kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abschätzen, wie sich der Landesbetrieb Straßen NRW in diesem konkreten Einzelfall verhält bzw. wie die Stellungnahme aussieht. Anders als Sie vermuten gibt es zwischen einer Schreinerei und einer Autowerkstatt insofern einen Unterschied, da das Verkehrsaufkommen unterschiedlich hoch ist. Bei einer Autowerkstatt ist mit einem häufigen Kundenverkehr zu rechnen, bei einer Schreinerei ist dies tendenziell weniger der Fall. Dadurch könnte der Verkehr auf einer vorbeiführenden Straße beeinträchtigt werden. Generell gilt: Durch Umbauten (Umnutzungen) auf Höfen darf die Leichtigkeit und Sicherheit des vorbeifließenden Verkehres zum Beispiel auf Landes- oder Bundesstraßen nicht beeinträchtigt werden. Der Umstand, dass die Maschinenhalle im Rahmen Ihres landwirtschaftlichen Betriebes früher bereits als Werkstatt genutzt worden ist, dürfte bei Ihrer Argumentation nicht zielführend sein. Denn in der Vergangenheit dürfte die Werkstatt kaum Kundenverkehr ausgelöst haben. (Folge 7-2019)