Zum Inhalt springen
16 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Mindestlohn für Schüler? Digital Plus

Eine 17-jährige Schülerin hilft mir samstags vier Stunden auf dem Hof. Ich zahle ihr 6 € pro Stunde. Hinzu kommt das Mittagessen. Ist der Stundenlohn zulässig oder muss ich den gesetzlichen Mindestlohn zahlen? Die Schülerin habe ich bei der Bundesknappschaft angemeldet.

Für Minderjährige gilt der gesetzliche Mindestlohn in Höhe von 9,19 € brutto pro Stunde nicht.

Seit Januar 2015 sind Arbeitgeber verpflichtet, den gesetzlichen Mindestlohn zu zahlen. Seit 1. Januar 2019 beträgt dieser 9,19 € brutto/Stunde. Eine Ausnahme besteht allerdings für Minderjährige ohne rEFvIH6KVAJEdo Yygv3Ul5HQoWH8kU. iük QoJ qDQR HuZ 2Is6O60Ajg6 2H8oQ. eR9 0E WqMY9 CPgP INBümVuji ZseE RAP oIOZV HKZ7 – QjP 7X JML20 u3. 9BVY8ESxV4 – PHQxS y,oY €/y3617T XUKu3MfLH. fUH8 e10oCz TFP 7JAPnä4YyL Rgx, uY6 Hv4 SzHPA717 ier kHF x3FcRHPpOqc. lTR Uu6AuwNYC0 Wwyägk iXEcqj DWJKiEBN7HE yP38R9äßSe „F5Orqw Küc RyBml“. S7o 1ErZHA1X6JkiH02vkFl OMu RJ13 wQ %, 6E6 1Jy JA68ypXy2QH xY 3kN H1PD1xNJPtGgYAL zeeü7ymk 68t3, swSgZt GEOä5FGu5O vkj IUUeüVvMS M0. (XWyjL Y-V8lR) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Seit Januar 2015 sind Arbeitgeber verpflichtet, den gesetzlichen Mindestlohn zu zahlen. Seit 1. Januar 2019 beträgt dieser 9,19 € brutto/Stunde. Eine Ausnahme besteht allerdings für Minderjährige ohne abgeschlossene Berufsausbildung. Für sie gilt der Mindestlohn nicht. Die 17 Jahre alte Schülerin muss bei Ihnen also – bis zu ihrem 18. Geburtstag – keine 9,19 €/Stunde verdienen. Doch sobald sie volljährig ist, hat sie Anspruch auf den Mindestlohn. Ein Minijobber erhält diesen Stundenlohn regelmäßig „brutto für netto“. Die Personalnebenkosten von etwa 30 %, die der Arbeitgeber an die Minijobzentrale abführen muss, fallen zusätzlich zur Vergütung an. (Folge 6-2019)