Pachtvertrag fristlos kündigen? Plus

Im März habe ich eine Grünfläche gekauft, die bis Ende 2023 verpachtet ist. Der Pächter hat die Fläche offensichtlich ohne Zustimmung des Vorbesitzers an einen Berufskollegen unterverpachtet, was laut Vertrag untersagt ist. Darf ich aufgrund dieses „Vertragsbruches“ das Pachtverhältnis vorzeitig kün­digen?

Nach § 5 Buchstabe c des Pachtvertrages war der Pächter ohne vorherige schriftliche Erlaubnis des Verpächters nicht berechtigt, die Nutzung der Pachtsache einem Dritten zu überlassen. Dies entspricht der gesetzlichen Vorschrift (§ 589 BGB). Da Sie die Fläche gekauft haben, sind Sie nunmehr als Verpächter in den Vertrag eingetreten. Daher können Sie das vertragswidrige Verhalten des Pächters ahnden.

Der Verpächter...

Ähnliche Artikel

Pachtfläche mit Boden aufgefüllt

vor von Thomas Hemmelgarn (03.02.2011)

Mehr Pacht verlangen?

vor von Hubertus Schmitte (18.10.2012)

„Weidepension“ zulässig?

vor von Hubertus Schmitte (02.05.2014 - Folge 18)

Pächter zahlt nicht

vor von Hubertus Schmitte (16.06.2016, Folge 24)

Pächter hat Gräben umgepflügt

vor von Hubertus Schmitte (16.01.2014)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen