Ertrag bei Düngebedarfsermittlung anpassen Plus

Ich berechne gerade den Düngebedarf für meine Kulturen. Da ich 2018 trocken­heitsbedingt nur 40 statt 85 t/ha Weizen geerntet habe, darf ich laut Dünge­bedarfs­ermittlung (DBE) sehr viel weniger düngen. Das reicht nicht für hohe Erträge. Gibt es einen Ausweg? Was raten Sie mir?

Viele Landwirte machen sich Sorgen, dass sie im nächsten Jahr viel weniger düngen dürfen, da die Erträge 2018 weit unter den üblichen Erträgen lagen. Diese Sorge ist unbegründet, da die Düngeverordnung (DüV) eine Ausnahmeregelung vorgibt. In der DüV heißt es: „Weicht das tatsächliche Ertragsniveau in einem der letzten drei Jahre um mehr als 20 % vom Ertragsniveau des jeweils vorangegangenen Jahres ab, kann in der...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen