Zum Inhalt springen
1 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Sind dunkle Nüsse genießbar? Digital Plus

Unsere Walnusskerne weisen einen dunkelbraunen bis schwarzen Belag auf. Was kann die Ursache dafür sein? Sind die Nüsse noch essbar?

Weisen Walnusskerne außergewöhnliche Färbungen und Formen auf, ist vom Verzehr abzuraten.

Die von Ihnen eingeschickten Walnusskerne haben eine sehr dunkel gefärbte Samenhaut. Normalerweise ist dieses papierdünne Häutchen, das den Kern umhüllt, beige bis hellbraun. Zudem fällt auf, dass die Kerne teilweise geschrumpft und eingetrocknet sind.

Dies wurde bei Walnüssen der...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die von Ihnen eingeschickten Walnusskerne haben eine sehr dunkel gefärbte Samenhaut. Normalerweise ist dieses papierdünne Häutchen, das den Kern umhüllt, beige bis hellbraun. Zudem fällt auf, dass die Kerne teilweise geschrumpft und eingetrocknet sind. Dies wurde bei Walnüssen der letztjährigen Ernte gelegentlich beobachtet. Es kann auf die Witterungsbedingungen des letzten Sommers zurückzuführen sein. Die lang anhaltende Trockenheit kann auch das Wachstum und die Reifung der Walnussfrüchte beeinträchtigt haben. Auf den dunklen Samenhäutchen waren stellenweise weiße, zum Teil auch bläuliche Pilzbeläge erkennbar. Derartiger Befall kann während der Lagerung von Walnüssen leicht auftreten, wenn es nicht trocken und luftig genug ist. Vom Verzehr dieser Nüsse sollten Sie daher absehen, da manche Schimmelpilze Mykotoxine produzieren. Das sind Giftstoffe, deren Verzehr unangenehme bis gefährliche Folgen haben kann. (Folge 15-2019)