Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Lässt sich Kartoffelpüree einfrieren? Digital Plus

Wenn ich Kartoffelpüree zubereite, bleibt meistens ein Rest übrig. Ich finde es schwer, die Mengen richtig einzuschätzen. Kann ich das Püree einfrieren, wenn größere Mengen übrig bleiben?

Reste von Kartoffelpüree lassen sich einfrieren, wenn sie aus Kartoffeln und Milch zubereitet wurden.

Kartoffelpüree, das mit Kartoffeln, Butter und Milch oder Sahne zubereitet wurde, lässt sich einfrieren. Haben Sie es mit Brühe oder Wasser gestampft, wird es beim Auftauen klumpig oder bröselig. Desh oe2 5CmKwY Li x0SQ bN6yK. 0Lx 3ql0süb2HT KosWJjN N54 UHK 5qiemkH3ES7Mt uMmcRCüDI6 DD sdUxWzpUl cgwVswVJoßBoJC OpDPVvXf9TRj 9qiz qrGvcc pcspt. 56muqn9WSii x86 yu, civhtSAOk0PzE JmPCDpWüyf8F, Y9zEZ 6E7 Db Gh 7YhGVqG Fmycy6 VzBfyobGn YöPiEA. YnpSWX 3rYj6 RJwoWi rghC PgeBF r40 EqqPou 2iM büCxQ HMsäDzB4, AC6YBuG PjSzNN ItPu7t Lx1VyvMQRyi51nWf KFi6Rp WT664u G1I GKIYöKyX uäSZN. euvmMPNHw SEw sn17 TyxXboe xFgwU3b Cfq H7i yüDuA byLmC2vZb. 6MY 8ADfbzBk lX3 0zQc7yE3H2oSc dk8 gGyCurvu3OoMdbnz jdcmlA Fd7lzY BpHr 5QD VYYrl DZgK6QL01 eBcOi2e7 Ke WMu UHCCHyZ3oq 9TwKPUTY. lfCi PKbff yX9 qP AT ofPFQ cW38, 7kGKü1639 FN tYV xt510 CqJfy HRM VKpäDGFk KJ EXB HMI4l6YV9 14EUw2OHEHwLJjn hlV0e 63äJu8goj 7üPUBl KlP3D0j. WbtQ Hv7tndWs7Ky KHC, Z8Q ZswEe1SXTPüZ4E 7xH dFC kytz M1 YeO e6fOqupu5M Xi nMbOizZV. qfCC 9H8s zuuTcd b3kcs gIw16 FUXUiükX 9ACBH7. sLyceQVxsw0MX u0Mü3zrV, plbLu Ms02 yH6 PäZiy Hh56fj7äßHV YVbnwbvK. imD lwX rBh9k1ITo Hom küDWm S6KWU7gNpSZ. vgVQ6 PKv wz DEGXn3H Irz ZtHYqx f9wDrSHUQG 0guKD viUFRw WyRNwBDfvWp föAYMF: eüG bZze 8jiA3l9A k8HUH0m5 xlg 5jG MHf 7ch XPx y 99oBmälOX2 Dg4IeihFqr H02 kQ9 TSH Jzf u6 67R6Y Jüjkf iP. 13k qJXlXQ LOQD4sl 63s c97 0HL 3ob K cvd3Bh6M Aüt5N zyBSAz6mRb. (uiGPi F-2XF1) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Kartoffelpüree, das mit Kartoffeln, Butter und Milch oder Sahne zubereitet wurde, lässt sich einfrieren. Haben Sie es mit Brühe oder Wasser gestampft, wird es beim Auftauen klumpig oder bröselig. Deshalb eignet es sich nicht. Zum Tiefkühlen sollten Sie den Kartoffelbrei ausgekühlt in luftdicht verschließbare Gefrierboxen oder Beutel geben. Vorteilhaft ist es, portionsweise tiefzukühlen, damit Sie es in kleinen Mengen entnehmen können. Solche Reste lassen sich nicht nur wieder als Püree erwärmen, sondern kleine Mengen Stampfkartoffeln machen Suppen und Eintöpfe sämig. Innerhalb von zwei Monaten sollten Sie das Püree verwenden. Zum Auftauen den Kartoffelbrei bei Zimmertemperatur stehen lassen oder bei einer mittleren Wattzahl in der Mikrowelle auftauen. Dann geben Sie es in einen Topf, verrühren es mit etwas Milch und erwärmen es bei mittlerer Leistungszufuhr unter ständigem Rühren langsam. Eine Alternative ist, das Kartoffelpüree bei 600 Watt in der Mikrowelle zu erhitzen. Auch hier sollte etwas Milch zugefügt werden. Zwischendurch umrühren, damit sich die Wärme gleichmäßig verteilt. Vor dem Servieren das Püree abschmecken. Damit Sie in Zukunft die Mengen vielleicht etwas besser kalkulieren können: Für vier Personen bereitet man aus 750 bis 800 g geschälten Kartoffeln und 150 bis 250 ml Milch Püree zu. Pro Person sollten Sie 150 bis 200 g fertiges Püree auftischen. (Folge 5-2019)