Brunnenwasser weiter nutzen? Plus

Wir haben unseren Hausbrunnen seit 1980 gemeldet. Zudem sind wir an der Trinkwasserversorgung der Gemeinde angeschlossen. Laut Satzung müssen wir das gesamte Trinkwasser aus dem Netz beziehen. Können wir das Brunnenwasser trotzdem weiter für WC, Waschmaschine, Spülmaschine und den Warmwasserboiler fürs Bad und die Viehtränke nutzen? Das Trinkwasser würden wir dann nur für die Essenzubereitung verwenden.

2010 hat das Bundesverfassungsgericht Folgendes entschieden: Wasser aus Eigenwasserversorgungsanlagen darf weiter genutzt werden, auch wenn das Grundstück ans öffentliche Trinkwassernetz angeschlossen ist. Im besagten Fall ging es darum, dass der Betreiber einer Eigenwasserversorgungsanlage eine Teilbefreiung vom Anschlusszwang begehrte, um seine Waschmaschine mit Brunnenwasser...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Wasserbehörde fordert Wasserrecht

vor von Armin Asbrand (31.01.2013)

Sollen wir unser Wasser chloren?

vor von Elisa Frake (11.12.2014 - Folge 50)

Schadet eisenhaltiges Gießwasser?

vor von Dr. Marianne Klug, Wingst

Zu viel Mangan im Trinkwasser

vor von Elisa Frake (19.12.2013)

Salzsäure im Brunnenwasser?

vor von Elisa Frake, LUFA, LWK NRW

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen