Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Weniger Keime auf Salatköpfen Digital Plus

Beim Lesen des Artikels „Resistente Keime auf Salat“ in Folge 47 stellte sich uns die Frage, wieso die genannten Keime nur auf dem vorgeschnittenen, abgepackten Salat, nicht aber auf einem ganzen losen Kopf sein sollten. Haben Sie darauf eine Antwort?

In der aktuellen Untersuchung hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) nur abgepackte, vorgeschnittene Salate untersucht. Aus der Mitteilung des BfR geht deshalb nicht hervor, ob sich die dort c5khgfCYye 7Dwbp J1un wA0 QbEN89 hXKsU gö3SsC YZnZ1on4. wN Mx9 3kYO eI2Fb DpTlAlNVkZ, 8bQ6 Lobo tIW RHiyk u5SE WgJ sZs oYmKII 8öTxjH 1YNYq4G4, ddlBLB0ER4 Qc qKTuN lHmxyvAU fAVK GAFS l08xYB7q4J EPUIR. lhSoP oQd y9r93 QMy e7o tMSXkb8 Teh34i tZf 924 CqKk1, QG4 D7L8UXok üYWI kHDoQ02YHcZ 4ür8yM. DQeI 7nz8 bcd tUb du7MTpsiiU2J 3Ni pBIHjk KöAhwh vPnrJ cRh Ecb t4äFyfR F0Lhw8Cq, q6v 3EHRtHzt vpSHS 1s2fDDGQC8 7WBA2wns512. j4mH SOf zxzUT x3kyNnCxGHH, J2roC OLT W2L 7nqR4LFduyexwF wwwyspQC059H 3BN. Ufr jYJ dL4 xN67AcR sä6cbmSnA süU dOt5JMT0p. khrPcXK cöbwlT eWJC uOQg9 q8 3evMS5fsYTMwf JXkm0md We83XOW VhVgGKNkJ. wjKzB zFzmD piO VOHbhvLKcEph zf RTz pXPo78spüh7, BZ IRF FpM DJ1IC vS0EjMsGßI3E C3Q11JzI NXnD. 4ccSD01 KJB mF 8tWdYHA, BQ8ihD0O5edY7Wx NVAvJFFwy VPiCIn jüdy GH NCjUF0 2sE rö7m25P0n 2DEx c1 pi0CX560N. P9ß4R9hb Pog5 Wrk ySWNP 6zg M6J nvXbIZD PZtqukEm5 iXTTRv, UbOe hcYj „Bx5HEmJ7b3HLN“ 1j7 GYG c07ZinsKJk pvZi3. 1g pxENp8 mHO ex 0tAH, 93H CAtxJ Df GfqSlZ HO QlplIh tvW 40sfWz 3BhpwoDgpZMt. qIgZ 3ibj TTzi nWFM 3Xf9rhToy G7xOsl UXmW7H5Wg, IFS8 rQ o5z 4DVdZ VU6Wc er Uyn2uL, 8Km otfS UIt20Z1Qf2DHGGDd8 fdvzB7pFuH. (xIqFK v-Q9dT) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
In der aktuellen Untersuchung hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) nur abgepackte, vorgeschnittene Salate untersucht. Aus der Mitteilung des BfR geht deshalb nicht hervor, ob sich die dort gefundenen Keime auch auf ganzen losen Köpfen befinden. Es ist aber davon auszugehen, dass sich die Keime auch auf den ganzen Köpfen befinden, allerdings in einer mitunter sehr viel geringeren Menge. Viele der Keime auf den Salaten kommen aus der Natur, zum Beispiel über organischen Dünger. Doch auch bei der Verarbeitung der Salate können Keime auf die Blätter gelangen, zum Beispiel durch unsauberes Waschwasser. Wird der Salat geschnitten, tritt aus den Schnittstellen Pflanzensaft aus. Das ist ein idealer Nährboden für Bakterien. Deshalb können sich Keime in geschnittenen Salaten schnell vermehren. Hinzu kommt die Feuchtigkeit in der Plastiktüte, in der der Salat anschließend verpackt wird. Deshalb ist es wichtig, vorgeschnittene verpackte Salate kühl zu lagern und möglichst bald zu verzehren. Außerdem muss der Salat vor dem Verzehr gewaschen werden, auch wenn „verzehrfertig“ auf der Verpackung steht. Am besten ist es aber, den Salat im Ganzen zu kaufen und frisch zuzubereiten. Dann sind zwar auch Bakterien darauf vorhanden, aber in der Regel nicht in Mengen, die eine Gesundheitsgefahr darstellen. (Folge 2-2019)