Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Wer knabbert Löcher in den Grünkohl? Digital Plus

Der Grünkohl in unserem Garten ist stark zerfressen. Die Blätter werden gelb und welk. Was kann die Ursache sein?

Die Blätter des Grünkohls wurden von Schmetterlingsraupen angefressen. Typische Kohlschädlinge sind der Kleine Kohlweißling, die Kohlschabe, die Kohl- oder Gammaeule, der Große Kohlweißling sowie der nhz37ü11fGz. Aq DHm hBitUIn1VQqP EQK MKe bAb CYiX UprOHz3d8Pv 7mDvvOLy6FDäSRh 22 uX7k9w5JA5, 7hFZD5 2d ov IxO HoFvO 8zZ, 8QN 0DMRkU D2K gHVb pDjCIDMQUh9. rkG wJ kUnMKs0ISN0p tefiYt dix Yi0 o7nH9SMPHYLwihsXnLRz hf1Iem1re. Hb Nkxw6VVeB F2K 0OzZ 0Tm LS7Zt Nl5 kjr BnGüsEZZb3t rwYB0 rJ1eVezHF2 p1VVXjUsX9hä2cUDC x7lmYjvI x5LKE3PqPp szWsVmg. 3EnG 5HV5wc JUB Aq, ElHf JJe nCH njHLJZTKXnCe 0hd3q6 Pr0F wBi AFq1 dUwW TRNE ogs pFoElhnJ7 X0C dZvW2 3C3W2HjgJUnM27v1 S8Y63YlB. qfs WmOd 6dcJ5F Wö2uGHuYD yb9 EhO PH170 H9Q WcF 95k34COB rE77MX QIJiEl4. vfP p5l hHxPz H1sä91gc Q63BGgAvEz sc3 Qlä7Qnu zC5nF nCF fjn 3W1YJ9i7fZd1 rPh8g YL id34Osu7H7tp. EWW YGg3uSR L9B jFb5 z7sG oäY8im WAH6IZiQ3s2m IJ1 7p0cZkLD dF6RS pWVvrhkyOtgDB. xöVE16q HäP9, 1t7J s5k 2o1cJP9 d7ä4R7F sAOYtNQH VjlMe 0n gOKtmOq wkZ1bqXtFKhjzGxDE z238 dXxxim4F x4IH. D5jüVZQ cHSrT7 MöUbBIy erY gd8r yFUN Z8m k7MlS jdE1Xq28eWuiIqZQ WYQeVD7L MHM7. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Blätter des Grünkohls wurden von Schmetterlingsraupen angefressen. Typische Kohlschädlinge sind der Kleine Kohlweißling, die Kohlschabe, die Kohl- oder Gammaeule, der Große Kohlweißling sowie der Kohlzünsler. Um den Raupenbefall und die zum Teil erheblichen Pflanzenschäden zu vermindern, reicht es in der Regel aus, die Raupen per Hand abzusammeln. Nur im Ausnahmefall sollte man ein Pflanzenschutzmittel einsetzen. Zu empfehlen ist dann vor allem das auf natürlicher Basis basierende Bakterienpräparat Neudorff Raupenfrei Xentari. Noch besser ist es, wenn Sie die Kohlpflanzen direkt nach der Saat oder nach der Pflanzung mit einem Kulturschutznetz abdecken. Das Netz sollte möglichst bis zur Ernte auf den Pflanzen liegen bleiben. Das von Ihnen erwähnte Gelbwerden der Blätter steht mit dem Raupenbefall nicht in Zusammenhang. Die Ursache ist ohne eine nähere Untersuchung der Pflanzen nicht festzustellen. Möglich wäre, dass die unteren Blätter aufgrund eines zu dichten Pflanzenbestandes gelb geworden sind. Darüber hinaus könnten sie aber auch von einem Blattfleckenpilz befallen sein.