Was tun gegen Bodenpilze? Plus

Meine Kohlpflanzen, die ich selbst herangezogen hatte, litten unter der Pilzkrankheit Kohlhernie. In dieser Saison konnte ich nichts ernten. Welche Maßnahmen muss ich ergreifen, damit der Kohlanbau im nächsten Jahr klappt?

Zeigen Kohlpflanzen schlechtes Wachstum und welken bei trockenem Wetter leicht, sind das typische Anzeichen für die Krankheit Kohlhernie. An den Wurzeln erkrankter Pflanzen findet man walzenförmige, weißfleischige Verdickungen. Kohlhernie ist ein Bodenpilz, der sehr lange im Boden überdauern kann.

Damit die Pilzkrankheit sich gar nicht erst entwickelt oder wieder abklingt, müssen Sie beim Anbau von Kohl und anderen Kreuzblütengewächsen eine möglichst lange Fruchtfolge einhalten. Vorbeugend sollten es mindestens drei bis vier Jahre sein. Wenn schon Befall da ist, sind mindestens sieben Jahre Anbaupause erforderlich. Wichtig ist auch die Pflanzenhygiene: Strünke oder andere Pflanzenteile von befallenen Pflanzen dürfen keinesfalls auf den Kompost.

Sie können den Pilz nicht direkt...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen