Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Gemüse mit Gärrest düngen? Digital Plus

Ich habe einen Gemüsegarten und baue darin alle möglichen Gemüsearten an. Unter anderem auch Erdbeeren und Johannisbeeren. Aus der Nachbarschaft wurde mir jetzt von einer Biogasanlage Gärrest für die Düngung des Gartens angeboten. Darf ich diesen in meinem Garten einsetzen und wenn ja, wie? Gibt es Pflanzen, bei denen ich auf die Gärrestdündung verzichten sollte?

Grundsätzlich ist Gärrest für die Düngung geeignet. Aus Ihrer Frage wird aber nicht ersichtlich, in welcher Form die Gärreste vorliegen. Separierte feste Gärreste können wie Stallmist im Garten Verwendung finden. Allerdings sind die Nährstof

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Grundsätzlich ist Gärrest für die Düngung geeignet. Aus Ihrer Frage wird aber nicht ersichtlich, in welcher Form die Gärreste vorliegen. Separierte feste Gärreste können wie Stallmist im Garten Verwendung finden. Allerdings sind die Nährstoffgehalte höher als beim Stallmist. Eine unbehandelte Gärrestlösung können Sie wie Gülle mit 3 l/m2 einsetzen. Alle zum Verzehr bestimmten Pflanzenteile sollten jedoch nicht mit der Gärrestlösung benetzt werden. Zu bedenken ist, dass sich flüssige Gärreste schwer ausbringen lassen. Denn die enthaltenen Feststoffe verstopfen alles. Deshalb lässt sich die Lösung nicht mit den im Hausgarten üblichen Pumpen und Gießgeräten verteilen.