Zum Inhalt springen
3 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Wann sollte man Stecklinge vermehren? Digital Plus

Ich möchte von meinen Kirschlorbeersträuchern selbst Stecklinge ziehen. Wann und wie kann ich das am besten machen?

Der beste Zeitraum, um eine Stecklingsvermehrung durchzuführen, ist in den Monaten September bis Oktober. Zu einem früheren Zeitpunkt besteht die Gefahr, dass die Stecklinge noch nicht ausgehärtet und somit frostanfällig sind. Als Stecklingsmaterial eignet sich das einjährige Holz. Man schneidet den St

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Der beste Zeitraum, um eine Stecklingsvermehrung durchzuführen, ist in den Monaten September bis Oktober. Zu einem früheren Zeitpunkt besteht die Gefahr, dass die Stecklinge noch nicht ausgehärtet und somit frostanfällig sind. Als Stecklingsmaterial eignet sich das einjährige Holz. Man schneidet den Steckling so, dass ein Blattpaar am oberen Teil des Stecklings erhalten bleibt. Über diesem Blattpaar schneidet man den Trieb ab. Der ganze Steckling sollte ungefähr 5 bis 7 cm lang sein. Das untere Ende des Stecklings schneidet man schräg an, damit man es besser in das Substrat stecken kann. Der so produzierte Steckling kann direkt in einen 9er-Topf gesteckt werden, welcher zuvor mit Substrat gefüllt wurde. Der Aufstellort der Töpfe sollte nicht zu warm sein. Zudem sollten die Pflanzen keiner Trockenheit ausgesetzt werden. Es empfiehlt sich, die Pflanzen im Winter vor zu starker Sonneneinstrahlung zu schützen, aber auch keinem Frost auszusetzen. Die Bewurzelungsdauer beträgt etwa zehn bis zwölf Wochen.