Pilzinfektion am Rhododendron

Unsere Rhododendren blühten zwar prächtig, trugen aber zahlreiche vertrocknet aussehende Knospen. Wir haben bereits Gelbtafeln gegen Zikaden aufgestellt – ohne Erfolg. Um welche Krankheit handelt es sich? Ferner entdeckten wir kleine weiße Schädlinge auf den Blättern. Können Sie diese bestimmen?

Ihre Rhododendren leiden an einer Pilzinfektion, die bei diesen Pflanzen häufig vorkommt. Oft findet man auf den abgestorbenen Knospen die Fruchtkörper des Pilzes in Form von winzigen, schwarzen, stachelartigen Härchen mit kugelförmiger Spitze. Die toten Knospen bleiben mehrere Jahre an den Zweigen erhalten. Wenn Sie alle kranken Knospen ausbrechen, kann sich der Pilz nicht weiter ausbreiten. Weitere Behandlungsmöglichkeiten gibt es nicht und sie sind auch nicht notwendig.

Bei den...

Ähnliche Artikel

Zikaden an Rhododendren

vor von Dr. Marianne Klug (11.08.2016 - Folge 32)

Schwarze Knospen an Rhododendron

vor von Andreas Vietmeier (17.06.2010)

Schlechte Zeiten für Rhododendren?

vor von Klaus Krohme, Kreislehrgarten Steinfurt

Warum kümmern die Rhododendren?

vor von Dr. Marianne Klug (27.04.2017 - Folge 17)

Was fehlt unseren Rhododendren?

vor von Dr. Marianne Klug (13.06.2013)

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen