Zum Inhalt springen
13 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Betriebshaftpflicht zu teuer? Digital Plus

Seit 2017 habe ich meine 25 ha Acker und Grünland verpachtet, aber 60 ha Wald behalten. Für die Betriebshaftpflichtversicherung bezahle ich jedoch nach wie vor 450 €/Jahr, also nicht weniger als vorher. Kann ich da nichts verändern?

Die Prämienberechnung im Bereich der Betriebshaftpflichtversicherung erfolgt bei den meisten Versicherungen nach der bewirtschafteten Fläche inklusive Wald. Einige wenige Versicherungen berechnen die Prämie nach Umsatz. Für verpachtete Flächen wird in der Regel deutlich weniger Prämie erhoben, da die Gefahren fast ausschlie

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Prämienberechnung im Bereich der Betriebshaftpflichtversicherung erfolgt bei den meisten Versicherungen nach der bewirtschafteten Fläche inklusive Wald. Einige wenige Versicherungen berechnen die Prämie nach Umsatz. Für verpachtete Flächen wird in der Regel deutlich weniger Prämie erhoben, da die Gefahren fast ausschließlich beim Bewirtschafter liegen. Unabhängig davon werden Zusatzprämien für zum Beispiel Hunde, Pferde, Güllelager, selbstfahrende Arbeitsmaschinen usw. erhoben. Nach der Verpachtung von 25 ha Ackerland und Grünland müsste die Prämie für Ihre landwirtschaftliche Betriebshaftpflichtversicherung eigentlich deutlich günstiger werden. Haben Sie diesbezüglich schon einmal bei Ihrer Versicherung nachgefragt und um eine Neuberechnung des Jahresbeitrages gebeten? Falls Sie mit der Gesamtprämie nicht zufrieden sind, können Sie den Vertrag drei Monate vor Ablauf kündigen. Holen Sie sich Angebote ein und geben Sie den anderen Gesellschaften die Flächen und Risiken einheitlich vor. Achten Sie auf eine Versicherungssumme von mindestens 5 Mio. €. (Folge 31-2019)