Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Siloplatte überdachen plus PV-Anlage? Digital Plus

Wir möchten unsere Siloplatte überdachen und auf dem Dach eine PV-Anlage installieren. Stuft das Finanzamt die Überdachung steuerlich als Betriebseinrichtung ein? Können wir andere steuerliche Vorteile nutzen?

Betriebsvorrichtungen sind im steuerlichen Sinne bewegliche Wirtschaftsgüter. Das trifft für die Photovoltaikanlage zu. Dies eröffnet die Möglichkeit, für die beabsichtigte Investition bei Vorliegen aller Vo­raussetzungen (vor der Investition) den Investitionsabzug

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Betriebsvorrichtungen sind im steuerlichen Sinne bewegliche Wirtschaftsgüter. Das trifft für die Photovoltaikanlage zu. Dies eröffnet die Möglichkeit, für die beabsichtigte Investition bei Vorliegen aller Vo­raussetzungen (vor der Investition) den Investitionsabzugsbetrag und nach Herstellung der Anlage die Sonderabschreibung in Anspruch zu nehmen. Bei Photovoltaikanlagen gelten diese Grundsätze sowohl für Aufdachanlagen als auch für die dachintegrierten Anlagen. Die Überdachung der Siloplatte dürfte als selbstständiges Wirtschaftsgut gelten. Bei Überdachungen in leichter Bauaus­führung ist ein Schutz durch räumliche Umschließung nicht gewährleistet, deshalb handelt es sich unseres Erachtens um eine Betriebsvorrichtung des landwirtschaftlichen Betriebes. Die darauf entfallenden Aufwendungen sind daher Anschaffungskosten eines beweglichen Wirtschaftsgutes. (Folge 41-2019)