PV-Anlage auf Sohn übertragen? Plus

Unser 15-jähriger Sohn beginnt nächstes Jahr seine Ausbildung. Ich möchte schon jetzt zwei meiner Photovoltaikanlagen auf ihn übertragen. Später wird er ohnehin den ganzen Hof bekommen. Wie gehen wir steuerlich am besten vor? Gibt es Freibeträge?

Die Übertragung der beiden PV-Anlagen auf den 15-jährigen Sohn, der noch nicht volljährig ist, wird steuerlich anerkannt, wenn sie wie unter Fremden vollzogen wird. Dazu muss zum einen der Übergabevertrag zivilrechtlich wirksam sein. Weil der Sohn noch minderjährig ist, benötigen Sie zudem einen Ergänzungspfleger. Er gibt die erforderlichen Vertragserklärungen im Namen des Kindes ab. Weiter müssen die Gutschriften aus dem Stromverkauf auf das Konto des Sohnes fließen, über das er allein verfügen kann.

Sie...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen