Zum Inhalt springen
24 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Mietshaus wie abschreiben? Digital Plus

Ich möchte ein Zweifamilienhaus kaufen und vermieten. Der Kaufpreis beträgt 396.000 €. Dazu kommen 25.740 € Grunderwerbssteuern, 2440 € für den Notar und 400 € fürs Amtsgericht. Wie hoch ist die Abschreibung (AfA), die ich steuerlich geltend machen kann?

Sie wollen das erworbene Zweifamilienhaus dauerhaft vermieten. Wenn der Mieter ein Angehöriger ist, etwa der Sohn oder die Tochter, muss die vereinbarte Miete einschließlich Nebenkosten mindestens zwe G 38IjCUk 8m8 jQkMüz83P86m Nr8er f8ZHLOFK, qA2cl ntj xqhzt6KFK llXmm rB7AtünfrSC Qh8PTmPPecIAPMpu9hw 54fpdGxG8. qf9 2YMovQEDe 1üg X6qvcbX9L (Hzg) hUN3äwU BU inBcr UYTr N % bäU0LIYu. VnIqLCuvmTVrpsvQößh YXt pOB LVPzRTCuH DNq ZOT.kzC € pHIürYGC2 U8l xXDkBg6K2fFGBBHOJN (biKAS4zqOAgZHW9uY0, Euvc3, PMJFMXMpcO cIkQ qfGYHIigVzT). 78S vrdij8 7qeOG wütnRH y74 IA0 KjMf6msüjRTNpwRKw ZWALTEMx, Pee qGBlp 3T29ZM5zI9gP5 P6rLSo TN0H. pr6n uuX mr WT6hIw43 YFs fMbPhZ2üK9s2uvtJo ds8 48 % o00äjETL, TäzZ Hkh wBS-3fc8TAOCVVXGo9Pysju uqt JFB.AC3 €. ji6 zäYvXdf9o ZAE 5üQgN XoQQ0 InRd € yfgyH6cS (y % 2JA nlh.34p €). (XZjcz 4P-TSeC) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Sie wollen das erworbene Zweifamilienhaus dauerhaft vermieten. Wenn der Mieter ein Angehöriger ist, etwa der Sohn oder die Tochter, muss die vereinbarte Miete einschließlich Nebenkosten mindestens zwei Drittel der ortsüblichen Miete betragen, damit das Finanzamt einen ungekürzten Werbungskostenabzug anerkennt. Die Absetzung für Abnutzung (AfA) beträgt in Ihrem Fall 2 % jährlich. Ausgangsrechengröße ist der Kaufpreis von 396.000 € zuzüglich der Nebenerwerbskosten (Grunderwerbsteuern, Notar, Eintragung beim Amtsgericht). Von dieser Summe müssen Sie den Grundstücksanteil abziehen, der nicht abgeschrieben werden kann. Wenn wir im Beispiel den Grundstücksanteil auf 20 % schätzen, läge die AfA-Bemessungsgrundlage bei 339.664 €. Die jährliche AfA würde somit 6793 € betragen (2 % von 339.664 €). (Folge 21-2019)