Hofvermerk löschen? Plus

Mein Hof ist in der Höferolle eingetragen, seit dem Jahr 2000 jedoch verpachtet. In einem notariellen Testament möchte ich festlegen, dass ein Verwandter den Hof erben soll. Er ist kein Landwirt. Deshalb rät der Anwalt, den Hofvermerk zu löschen. Spielt es bei der Bewertung oder der steuerlichen Belastung für den Erben eine Rolle, ob der Hof noch in der Höferolle ist?

Der Anwalt hat recht. Ziel der Höfeordnung ist es, den Erhalt landwirtschaftlicher Betriebe in bäuerlichen Familien zu fördern, indem der Hof stets nur an einen Erben, den Hoferben, vererbt werden kann (also nicht an eine Erbengemeinschaft). Außerdem muss der Hoferbe nur eine niedrige Abfindung an die weichenden Erben zahlen. Seine Finanzierungslast hält sich in Grenzen, er soll den Hof fortführen können.

Der Hoferbe jedoch muss wirtschaftsfähig sein. Nur wenn er imstande ist, den konkreten Hof...

Ähnliche Artikel

Kein Hoferbe: Was tun?

vor von Jan-Henrik Schulze-Steinen (24.12.2015 - Folge 52/52-2015)

Beim Erbvertrag wirtschaftsfähig?

vor von Hubertus Schmitte (13.06.2014 - Folge 24)

Ohne Hofvermerk übertragen?

vor von Hubertus Schmitte (30.06.2016 - Folge 26)

Tochter soll erben

vor von Hubertus Schmitte (24.03.2016 - Folge 12)

Hofvermerk löschen lassen?

vor von Hubertus Schmitte

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen