Häuser und Wald verschenken? Plus

Ich bin pensionierter Lehrer, 63, alleinstehend, keine Kinder, und besitze einen Hof. Die Ackerflächen (20 ha) habe ich verpachtet, den Wald, etwa 50 ha, bewirtschafte ich selbst. Wie sieht es steuerlich aus, wenn ich meine zwei Häuser oder einen Teil des Waldes zu Lebzeiten an einen Mitarbeiter verschenke? Meine Verwandten sollen nichts erben.

Wollen Sie Ihr im Privatvermögen befindliches Haus an einen Ihrer Mitarbeiter verschenken, so wird das Haus, wenn es ein Mehrfamilienhaus ist, im Ertragswertverfahren bewertet. Neben dem Bodenwert (Bodenrichtwert x Grundstücksfläche) wird die kapitalisierte Jahresmiete als Gebäudewert angesetzt. Von dem Gesamtbetrag sind bei zu Wohnzwecken vermieteten Häusern 10 % abzuziehen.

Der Mitarbeiter würde in die Steuerklasse III mit einem Freibetrag von 20.000 €...

Ähnliche Artikel

Dividende nur mit Abzug?

vor von Arno Ruffer (29.12.11)

Kabelgraben ohne Grenzabstand?

vor von Hubertus Schmitte (22.12.2011)

Klasse T futsch?

vor von Torsten Wobser (05.01.2012)

Wertausgleich beim Flächentausch?

vor von Ewald Winkelheide (19.01.2012)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen