Fondsanteile selber verwalten? Plus

Ich besitze Anteile an einem Aktienfonds, die bisher kostenlos im Depot eines Finanzdienstleisters verwaltet wurden. Dieses Depot ist nun an eine Tochtergesellschaft des Fondsbetreibers abgegeben worden, was zu jährlichen Kosten von 45 € führt. Ist es möglich, die Fondsanteile selber zu verwalten?

Fondsanteile selber zu verwalten, ist einfach. Sie eröffnen dafür ein Wertpapierdepot. Das geht bei Ihrer Bank vor Ort, aber auch bei einer Onlinebank wie beispielsweise Comdirect, Cortal Consors, DAB Bank oder Ing Diba. Dort können Sie Ihre Fondsanteile verwalten, weitere Anteile kaufen oder verkaufen.

Vorteil eines Depots bei einer Onlinebank ist, dass der Kunde sich jederzeit am heimischen Computer einen Überblick verschaffen kann. Sämtliche vom Anleger gehaltenen Anteile werden übersichtlich...

Ähnliche Artikel

Bank vertreibt Fonds

vor von Manfred Jaisfeld (01.03.2012)

Gebühr für Kontoauszug?

vor von Stefanie Jaisfeld (26.05.2011)

Geld für Enkel wie anlegen?

vor von Michael Bruns

Abgeltungssteuer auf alte Aktien?

vor von Stefanie Jaisfeld (17.01.2013)

Reinvest in 6b-Fonds?

vor von Arno Ruffer

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen