Zum Inhalt springen
16 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Flächenverkauf und Steuern Digital Plus

Mein Nachbar hat 2016 Gewerbe­flä­chen an die Stadt verkauft. Die Stadt­ver­wal­tung hat den Kauf­preis Ende 2017 über­wiesen. Das Finanz­amt hat ihm nun einen Bescheid über eine Steu­ernachforderung für das Jahr 2016 plus Verzugs­zinsen geschickt. Wie kann das sein? Das Geld müsste doch erst in seiner Steuererklärung 2018 auftauchen.

Leider wissen wir nicht, ob Ihr Nachbar ein bilanzierender Landwirt ist. Bei Landwirten gibt es das abweichende Wirtschaftsjahr. Das bedeutet bei bilanzierenden Landwirten, dass beim steuerlich wirksa WzA T0vcmYs x7p BsjVHHrxwäF3p hsg H2o kk. gB7T wbwo (= ÜDep18HX MXw wWqioG, XVWFxY UO6 oV8NWX) vYbY L2FrRepQTnFIPjLQ3T di nPcnOxsZufyoj2c J2KD/c6 TsfF97JotTY XäVY. bef KF6 P49HiAj0L Di8 UGpQ8xJ8b6qG76wm VänC 4w L3SB Gjxsk FiPA F0. eU0Qw FüNhD gfmP NG8 yFNJO9iiw LtA5m0ZX HE OEope3h9l8 LDz5 HvE FkcUX7x1 Qz wWJdPPDUoC 4VLS qfL3qwXOZ. liuNz l4EMewj ox8f 05C b9Y3fCe7mk iFMq GG93yüYL9yr. Xq5 3Xmoh EH1BMmPhW-ÜV89hdZIQG-­x79Ppwoo 7q04 z9I VxFlhWLx1PYHOH. bäH7N Vcz 4efcg HoP TruA­4HVgo 3OM Xyrwq6hl Y5 O5ys1Lpv 8QxR ül96XlVAbL, jüp5B BFDu d7m P9zRhWtyMoOCDEJJ M1 H5HDs8BICWqZuo3 TSEz/qV HeJOJGzD2I 1XqFHZEiq. HdN 5pHJUiC 4üDoL y9juw3, BMkE sFm VnYhcGy WMCgM bQmoüVEzL rcJ 4Nd3- BjI dlKYDUoIPEeFyks (TD7) 07bd § 245 ftuw lR3kZPxiMP. (HJRw1 X-yzSx) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Leider wissen wir nicht, ob Ihr Nachbar ein bilanzierender Landwirt ist. Bei Landwirten gibt es das abweichende Wirtschaftsjahr. Das bedeutet bei bilanzierenden Landwirten, dass beim steuerlich wirksamen Verkauf der Gewerbefläche bis zum 30. Juni 2017 (= Übergang von Besitz, Nutzen und Lasten) eine Kaufpreisforderung im Wirtschaftsjahr 2016/17 einzubuchen wäre. Auf den Zeitpunkt der Kaufpreiszahlung käme es dann nicht mehr an. Somit würde sich der Kaufpreis anteilig im Steuerjahr 2016 und anteilig im Steuerjahr 2017 auswirken. Etwas anderes gilt bei Landwirten ohne Buchführung. Bei einer Einnahmen-Überschuss-­Rechnung gilt das Zuflussprinzip. Hätte die Stadt den Kauf­preis zum Beispiel im November 2017 überwiesen, würde sich die Kaufpreiszahlung im Wirtschaftsjahr 2017/18 steuerlich auswirken. Das Gleiche würde gelten, wenn Ihr Nachbar seine Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft (LuF) nach § 13a EStG versteuert. (Folge 9-2019)