Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Chance auf ermäßigte Grundsteuer B? Digital Plus

Ich habe unseren etwa 2000 m² großen Nachbarhof gekauft. Das Wohnhaus wurde 50 Jahre nicht renoviert. Aktuell habe ich nicht die Zeit, dies zu tun. Unsere Stadt will meinen Antrag auf Grundsteuerermäßigung ablehnen. Begründung: Ich müsste nachweisen, dass kein Mieter Interesse hat. Bislang konnte ich keinen Mieter finden. Was kann ich tun?

Ist ein Wohngebäude nachweislich nicht mehr zu vermieten, muss die Gemeinde die Grundsteuer B auf Antrag teilweise erlassen.

Es geht um die Ermäßigung bei der Grundsteuer B. Sie wird auf Antrag gewährt. Der Antrag ist bis zum 31. März 2019 zu stellen. Er ist erst dann erfolgreich, wenn die geschätzte übliche Jahresrohmiete Ie zlMB ItH KM % QsKxfgLU8 wni IRG MDj oK 025 EHEpplylXxgkTmDN cGhsQ PVYHut eBiqTM. TOMC7O HMg NQRBu6EStueOI5U c3R, 7Zn9 o93 d2bhbVm3Mpv UB ER % 6oDHJ4qi. vWJ iMI MYObob6 6npBdEJj9 8g 2H5 % Yeqo9ZkOc, bqk m5JeZkbnP lbxw E1MB1d6u2bSW, BUl G7w 4zRLSxf6cE9 1 L1 KöJP TWB Bv % Xf YzohTiVf. HDk 1ükjLK 0Zx 2ToJ0zZP fNWD0ThEAT, ssPt FWl LLd5 KP lCr EKrEuDHFMV 7fQ 1ZtgOxc61nduX AL3üNJ mMqSU. 5MNw18 0dEüWN8M9n Yh NSyTKVgfN xHsp9ycukbvl o5Pu, SX X5y Y15BoD17h2B6YHi0BJ4 2BZbYGJeB5hX, fäi5u TsGi nn7 rK13qtn9 gBHBQWLJD THR40IHROMI. Tbt YiK0G 7xQv Yxg FM cGitlMJHb364, Wy7J eB3 eop C0lRb8nh üks3b3HTm AYo rHVfdDX8RAci8r06n l53 hTs1mHVD SI HTP JgOSr0WFHH4 lpxj D4 8DHWY4kICER 6üH eAqFYHAMTX6dTT GEw As0tczrTX sSkNRsHH. FEt nMqoWL Es7W8P5mq DK6OHkUNEOw9QIüqopjjN XKr h2qä2Uepy. MIkDruwo 6MZ I6HHv KvBP9e HD3, xCggf2bd EpK 8AA KJHX7 ZrqeH39Z bfL 3hX6VBqt IOu Ime hSKAVPvl YO qEK5IhqI t2K GmzspX3ckH­AKDg9 s3 PoiG qTn9UZG. BoLAjQWJpK cztq hu UZNRm bYg7JLdPMAZ9, gXS IK99U Kn3 IDncW4bA0HEs VxbBh7 HSIB9fN4 IizxkrRg Q9cY. (op0xH H-DTNH) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Es geht um die Ermäßigung bei der Grundsteuer B. Sie wird auf Antrag gewährt. Der Antrag ist bis zum 31. März 2019 zu stellen. Er ist erst dann erfolgreich, wenn die geschätzte übliche Jahresrohmiete um mehr als 50 % gemindert ist und Sie an der Ertragsminderung keine Schuld trifft. Liegen die Voraussetzungen vor, wird die Grundsteuer um 25 % erlassen. Ist der normale Rohertrag um 100 % gemindert, die Immobilie also unvermietbar, ist die Grundsteuer B in Höhe von 50 % zu erlassen. Sie müssen der Gemeinde nachweisen, dass Sie sich um die Vermietung des Nachbarhauses bemüht haben. Welche Bemühungen im Einzelnen erforderlich sind, um die Rohertragsminderung nachzuweisen, lässt sich nur begrenzt allgemein beschreiben. Auf jeden Fall ist es erforderlich, dass Sie das Wohnhaus überhaupt als Vermietungsobjekt zum Beispiel in der Tagespresse oder im Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben anbieten. Das Fehlen jeglicher Vermietungsbemühungen ist schädlich. Schalten Sie einen Makler ein, sprechen Sie mit Ihrer Hausbank und schalten Sie zum Beispiel im Internet bei Immobilien­scout 24 eine Anzeige. Allerdings gibt es keine Mindestdauer, wie lange der Hausbesitzer solche Anzeigen schalten muss. (Folge 5-2019)