Zuschuss für Fachschule Plus

Unser Sohn möchte die zweijährige Fachschule besuchen, um den Abschluss zum Agrarbetriebswirt zu machen. Welche finanziellen Unterstützungen kann er beantragen? An wen muss er den Antrag richten?

Bei Vollzeitfortbildungen wie der zweijährigen Fachschule lässt sich der Unterhaltsbedarf fördern. Ihr Sohn hat die Möglichkeit als Studierender der Fachschule für Agrarwirtschaft, zwischen den Leistungen nach dem Schüler-BAföG oder nach dem Aufstiegs-BAföG zu wählen.

Das Schüler-BAföG ist altersabhängig und kann bis zum 30. Lebensjahr beantragt werden, maßgeblich ist hierbei der Maßnahmenbeginn. Bei der Berechnung des Unterhaltsbedarfs wird das Eltern­einkommen berücksichtigt. Dafür gibt es die Förderung in voller Höhe als Zuschuss, also kein Darlehen. Die Beratung und das Stellen des Antrags beim Schüler-BAföG erfolgt über das für den Wohnsitz Ihres Sohnes zuständige Amt für Ausbildungsförderung des Kreises oder der kreisfreien Stadt. Informationen im...

Ähnliche Artikel

Aufstiegs- statt Schüler-BAföG?

vor von /, Schulze Harling, Diethard Rolink, Diethard Rolink, Diethard Rolink, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Diethard Rolink, Harms, Johanna Garbert, Gesa Harms, Franz-Christoph Michel, Betriebsleitung, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen