Zum Inhalt springen
11 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Prämie für fremde Fläche beantragt Digital Plus

Einer meiner Pächter hat für eine Fläche von 1 ha eine Prämie für Dauergrünland beantragt und auch kassiert, obwohl er diese Fläche gar nicht von mir gepachtet hat. Tatsächlich haben wir die Fläche als Pferdeweide oder auch zum Anbau von Kartoffeln genutzt, allerdings nicht beantragt. Habe ich jetzt das Problem, dass die Fläche weiter als Dauergrünland gilt?

Gilt eine Antragsfläche als Dauergrünland, kann sie nicht ohne Weiteres in Ackerland umgewandelt werden. In diesem Fall ist ein Genehmigungsverfahren nötig.

Ein Landwirt kann für eine Fläche nur dann Prämie beantragen, wenn er dafür über einen Zahlungsanspruch verfügt (ein Zahlungsanspruch entspricht 1 ha Fläche). Diese Zahlungsansprüche wurden 2015 zugewiesen und können jetzt nur noch in wenigen Ausnahmefällen beantragt werden. Ihr Pächter hat offensichtlich einen solchen Zahlungsanspruch für die genannte Fläche erhalten oder er hatte einen „über“, weil er ein

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Ein Landwirt kann für eine Fläche nur dann Prämie beantragen, wenn er dafür über einen Zahlungsanspruch verfügt (ein Zahlungsanspruch entspricht 1 ha Fläche). Diese Zahlungsansprüche wurden 2015 zugewiesen und können jetzt nur noch in wenigen Ausnahmefällen beantragt werden. Ihr Pächter hat offensichtlich einen solchen Zahlungsanspruch für die genannte Fläche erhalten oder er hatte einen „über“, weil er eine andere Fläche ohne Zahlungsanspruch abgegeben hat. So wie sich die Sachlage darstellt, können Sie Ansprüche gegenüber Ihrem Pächter nur auf zivilrechtlichem Weg geltend machen. Für die Ahndung eventueller Vergehen gegen geltendes Prämienrecht ist die Landwirtschaftskammer zuständig. Ob Ihre Fläche dauerhaft als Grünland gilt, hängt davon ab, wie lange sie ununterbrochen als solches genutzt wurde. Ein Nachweis über die tatsächliche Nutzung kann durch Luftaufnahmen geführt werden, die der Landwirtschaftskammer vorliegen. Sofern Sie die grundsätzlichen Voraussetzungen für den Erhalt einer Flächenprämie erfüllen, müssen Sie über einen Zahlungsanspruch verfügen, um Prämie zu erhalten. Alles was Sie zum Thema „Förderung“ wissen müssen, finden Sie im Wochenblatt „Ratgeber Förderung“, den Sie mit der Ausgabe 11/2019 erhalten haben. Darüber hinaus steht er als Download kostenlos auf den Seiten der Landwirtschaftskammer NRW zur Verfügung. (Folge 21-2019)