Anträge wie lange aufbewahren? Plus

Seit Aufgabe des Hofes 2006 haben wir keine Betriebs- oder Tierprämien mehr bei der Kammer beantragt. Nun bin ich dabei, die alten Unterlagen zu sichten. Wie lange muss ich die Anträge aufbewahren? Gibt es unterschiedliche Fristen etwa zu den Tierprämien, Ausgleichszahlungen für Gebiete mit umwelt­spezifischen Nachteilen, Extensivierung oder Düngeverordnung?

Die Aufbewahrungsfristen sind je nach Fördermaßnahme unterschiedlich lang. Für Anträge auf Direktzahlungen bzw. den ehemaligen Anträgen auf Betriebsprämie sind die Unterlagen zu Nachweiszwecken sechs Jahre nach Erhalt der Prämie aufzubewahren. Bei den Tierprämien, die letztmalig 2004 beantragt werden konnten, betrug die Aufbewahrungsfrist vier Jahre; auch hier beginnen die Jahre nach Erhalt der letzten Tierprämie...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen