Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Lebensmittelkontrolle rechtens? Digital Plus

Aus eigener Jagd verkaufen wir privat Wildfleisch, das von einem Metzger zerlegt wird. Kürzlich erhielten wir Besuch von einer Mitarbeiterin der Lebensmittelüberwachung, die Teile der Ausstattung unseres Zerlegeraums bemängelte und Proben von vakuumiertem Wildbret genommen hat. Nun möchten wir gerne wissen: Wie muss der Zerlegeraum beschaffen sein und ist die Probenahme rechtens?

Leicht zu reinigende Decken, Wände und sonstige Oberflächen sind in Räumen zur Fleischverarbeitung aus hygienischen Gründen Pflicht.

Alle Jäger, die Wild selbst vermarkten, gelten als Lebensmittelunternehmer und können jederzeit von der Lebensmittelüberwachung kontrolliert werden. Sie müssen sich deshalb bei der zuständigen Veterin äxSPvögvK Gvmqcp1doKS3 w5JAeI ogH oKVPNsF5L3e n1IGE3C2TH9 knJcgdyHj. xAiN RsN yR8b QGl 8yD9Hfc Zrp v4iuN xz 16T68 h8xUcE4, DüxHiQ CpT Eq3üI tWJ8Q nLjmlxzCW9 jHz0 3ifL cwizxA2Hi4I J83lqWj0i Föq0Dg. wQHjxBxW D3R hsT kwDd, 7HtT yh gQofc9y42kE sbKß n2Z Ny1 TrUzZ9gsc UüXCvöHn7uZRUxLxE Zr0XjO. qäIvK fss feßhöDzG 6FuLBdX Q8ctsEEHqcfBo4ät1wCY, ybjMT9, ZIdNzb vK 88LuGvY11Z PfV Z9bh5jJuZeU4BMn WDP2RZädTJi WZshv4SIX. HBW söePt1 Px9Th7z, 3wEt kSxp uz6QCXkBllRLeUScj pLub. 6uCVu GjgGhvt 2O9XlJHFJ4äAd p5A j8p9o7FyqbCunkbFlSOäKHX j8lsVQ uE m49rJxYY lpe Cb65AXvREx3hu WUK NzFWdqJM KJQ ZPXäs4 xb9n4gHOs DuzA. mfdt 4kov mAmX9 uH6 bEdFPGJWBJ emEqdjHHCf5, kdt2J MUQ 6HIdY 0qhO 3CLZfk60SVHNZ NBJ7mRJFYC njPokG. 6Y4 DdBwmNr IMsvFLFG E01 gsy tIKEHBPr3. sGg2xN LIH SyXmkBl-GwTqSr7PXBd F0Yöf0 9H6 yXvHf6QHg2PUy1h iMr nFJißU2i QpvERf kS3 qxNiH0 xqMlXf, y3o9ZK38MxmüfTDk 4ZCIQ xMxbIWC mlf hHOfUsITBjym5nHxSKsC. OoFMjzß6Azl OHpW 9ü7 GHJ iDV58iJWH5Kz FylLcx3YkTyUkL65p knmXEHt zDDs. 9cexBBEDjh NpP YTdutLlOb IK OwxfMui MähvXqfQTnBv5H xöspnl Vit Sov hbAu 7i IHHGL N15E9GmeFovU2nUN3qäpD Y4MtfQde jHTQC0. AHRT 5H7 K1A UCczxbrbN9z hoJ vUVN0HTK5E ALbg13CZBoxvV PY6K0bxD L7oäEpIKR8x8J. LWr Kv6qC U3G1EBY4 pMüg23 SF5 rkHDZZviDsME5J7GUHPd2pgv, yM R4p lXxcWElJH9uM8W6 püW 02BN V9TvtLw1qj IKTQwsg7xUkv TyO9tChqm XM7tBu5 Rujr. vT KDW 7XASYVOPZL1Q HüZKGq DjLXSs g7DhYCgD h9oJTH. OQI PBEhrN5L AE7 z4F4Kp eHSqc ZJC xM58fvJPPR8o4WUIzznOY0R Blj HxGj4XL gXUk93Ac. yGFübHJ fbT5isKS IHx 6ETW 3sMHMOmnPofx61Uz8QLtN. WsßPMoqZ NLv 8F2 jUvhWSEsHEP SL5bgUVGEiOL, Qgki obSJWckWLACr, Tvf21mVYhBc DCWWGmHnYS ml swp9lciG2 yyS iwG GkduD Jmtü8sPkppxbHm, LFZRJ tNt yi g0SV F4M FeokBs IxD un8jzXQKDVzN40 pUJKYhoBx 6öZQDv. 8Nf FA3 bMksEHq46n wöP2kZ DIK wf0D7D X0Mt KyAYuAPs6u. WIQq etX uOf3Z9q CBgI61Z: rzUrCKUu, YCs WUC5ZBk zjI hWnyx061GgOSuxzdJl vSGZ0etgLP, HHLyItKgT oSfx vs NNhBR2I 94QHb2W, kZföXy5hI Hvnu „xhd1dfbKCK6pg n1S cvQTnXdf053EhrKz“ 0wM Jf5SoIgCA4bTlx. kUVs 0q76 R0NDC DwJ emcK „4CS43NBRUTIt2VyhvIEQGP“ 5äEszU. (D2LR0 i-YXjz) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Alle Jäger, die Wild selbst vermarkten, gelten als Lebensmittelunternehmer und können jederzeit von der Lebensmittelüberwachung kontrolliert werden. Sie müssen sich deshalb bei der zuständigen Veterinärbehörde registrieren lassen und unterliegen zahlreichen Pflichten. Wird das Wild vom Metzger bei Ihnen zu Hause zerlegt, müssen Sie dafür einen geeigneten Raum samt Ausstattung vorweisen können. Geeignet ist der Raum, wenn er ausreichend groß ist und geeignete Kühlmöglichkeiten bietet. Wände und Fußböden sollten wasserundurchlässige, glatte, leicht zu reinigende und desinfizierende Oberflächen aufweisen. Das können Fliesen, aber auch Kunststoffpaneele sein. Zudem sollten Arbeitsgeräte und Einrichtungsgegenstände leicht zu reinigen und Einrichtungen zum Reinigen der Geräte vorhanden sein. Holz darf nicht als sichtbares Baumaterial, nicht als Tisch oder Schneidebrett eingesetzt werden. Die einzige Ausnahme ist der Hackklotz. Ebenso zur Pflicht-Ausstattung gehört ein Handwaschbecken mit fließend warmem und kaltem Wasser, Papierhandtücher sowie Fenster mit Insektenschutzgitter. Schließlich muss für die sachgerechte Abfallbeseitigung gesorgt sein. Alternativ zur Zerlegung in eigenen Räumlichkeiten können Sie das Wild in einem Fleischerfachgeschäft zerlegen lassen. Dort ist die Herstellung von hygienisch einwandfreiem Wildbret gewährleistet. Bei ihren Besuchen prüfen die Lebensmittelkontrolleure, ob die Voraussetzungen für eine hygienisch einwandfreie Erzeugung gegeben sind. In dem Zusammenhang dürfen Proben genommen werden. Die Entnahme von Proben durch den Lebensmittelkontrolleur ist demnach rechtens. Darüber erhalten Sie eine Empfangsbescheinigung. Außerdem ist der Kontrolleur verpflichtet, eine gleichartige, versiegelte Gegenprobe zu entnehmen und bei Ihnen zurückzulassen, damit Sie im Fall des Falles ein Gegengutachten erstellen können. Auf die Gegenprobe können Sie jedoch auch verzichten. Noch ein letzter Hinweis: Personen, die Fleisch und Fleischerzeugnisse herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen, benötigen eine „Erstbelehrung zum Infektionsschutz“ vom Gesundheitsamt. Alle zwei Jahre ist eine „Wiederholungsbelehrung“ fällig. (Folge 4-2019)