Profil von Viktoria Schulze Lohoff

Viktoria Schulze Lohoff ist als Redaktionsvolontärin beim Wochenblatt zuständig für das Themenfeld Schweinehaltung.
Ausbildungsweg:
- Landwirtschaftliche Ausbildung im Münsterland
- Bachelor "Landwirtschaft" an der Hochschule Osnabrück
- Master "Agrar- und Lebensmittelwirtschaft" mit Schwerpunkt "Medien und CSR-Kommunikation" an der Hochschule Osnabrück
- seit 2021 beim Wochenblatt

Volontärin

Schreiben Sie Viktoria Schulze Lohoff eine Nachricht

Alle Artikel von Viktoria Schulze Lohoff

WLV-Ausschusssitzung

Fachausschuss für Nebenerwerb

vor von Viktoria Schulze Lohoff

Von Wald bis Mittelgebirgsprogramm gab es vergangene Woche beim Fachausschuss für Nebenerwerbslandwirtschaft des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV) reichlich Diskussionsbedarf.

Hand in Hand die Wertschöpfungskette entlang – wie das gelingen kann und was die Beteiligten bewegt, diskutierten Landwirte beim Bauerntag der VzF GmbH mit Vertretern von Rewe und Tönnies.

Das Jahr 2020 bei Topigs SNW

SNW-Versammlung: Das ABC der Schweinehalter

vor von Viktoria Schulze Lohoff

ASP, Borchert-Pläne und Corona – die Herausforderungen für die Schweinebranche nehmen kein Ende. Das veranschaulichte die Generalversammlung der Schweineerzeuger Nord-West eG (SNW) vergangene...

Schon seit 2020 gehören Bewegungsbuchten zum Alltag des Familienbetriebs Arnemann aus Sendenhorst mit 270 Sauen im geschlossenen System. Klaudia Arnemann berichtete auf der GFS-Vertreterversammlung....

Das Geschäftsjahr 2020 und der aktuelle Trend

GFS: 25 000 Sauen ausgeschieden

vor von Viktoria Schulze Lohoff

Im vergangenen Jahr hat die GFS noch 4,2 Millionen Tuben Sperma verkauft. Mittlerweile äußert sich der Strukturwandel in Umsatz und Mitgliederzahlen.

Zu einer Demonstration versammelten sich gestern Mitglieder des Vereins „LsV NRW“ vor Aldi Süd in Mülheim. Per Kundgebung machten sie ihrem Ärger über hohe Auflagen und niedrige Preise Luft.

Das Netzwerk Fokus Tierwohl führt eine Umfrage zu Bewegungsbuchten und freier Abferkelung durch. Praxiserfahrungen sollen gebündelt werden und allen Landwirten zur Verfügung stehen. Machen Sie mit!

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat die Afrikanische Schweinepest (ASP) gestern wieder in Proben von Wildschweinen aus Brandenburg nachgewiesen. Erstmals betroffen ist der Landkreis Barnim.

QuerFeldein-Tour: Wochenblatt radelt mit

Stadt-Land-Dialog in Düsseldorf

vor von Viktoria Schulze Lohoff

Wie gelingt der Austausch zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft? Impulse gab es am Mittwoch auf der QuerFeldein-Tour durch Düsseldorf. Auch das Wochenblatt war dabei.

Die Gerstenernte läuft aufgrund der Nässe schleppend. Hinzu kommen niedrige Hektolitergewichte. Was bedeutet das für die Fütterung?