Profil von Ursula Wulfekotte

Tel.: 02501 801 8940
Fax: 02501 801 836
E-Mail: ursula.wulfekotte@wochenblatt.com
Ursula Wulfekotte ist als Redakteurin beim Wochenblatt zuständig für die Themenfelder Gesundheit und Ernährung.

Ausbildungsweg:
-Tätigkeit beim Landwirtschaftlichen Wochenblatt seit Juli 1999
-Studium der Ökotrophologie an der FH Osnabrück
-Fachschule Hauswirtschaft mit Fachhochschulreife
-Ausbilung zur Hauswirtschafterin, Schwerpunkt ländliche Hauswirtschaft

Schreiben Sie Ursula Wulfekotte eine Nachricht

Alle Artikel von Ursula Wulfekotte

Unsere Ernährungsweise hat einen großen Einfluss auf das Klima. Jeder kann also über das, was er isst und trinkt, direkt zum Klimaschutz beitragen.

Serie: Klimaschutz und Landwirtschaft

Klimaschutz mit Messer und Gabel

vor von Ursula Wulfekotte

Wenn es gelingen soll, in naher Zukunft rund 10 Mrd. Menschen ausreichend zu ernähren, ohne dabei Raubbau an unserem Planeten zu betreiben, muss sich vieles ändern – zuallererst auf unserem...

Konsum von Cannabis

Was tun, wenn das Kind kifft?

vor von Ursula Wulfekotte

Cannabis ist zwar illegal. Dennoch ist Kiffen unter jungen Leuten weit verbreitet. Wie gefährlich ist das tatsächlich? Sozialarbeiterin Theresa Schellhase hat dazu eine deutliche Meinung.

Geht es um den Klimaschutz, ist jeder, der isst und trinkt, in der Pflicht. Welchen Beitrag kann dabei die Landwirtschaft, welchen können die Verbraucher leisten? Und: Ist Bio eine Lösung?

Eigentlich braucht es keine besonderen Gründe für das Radfahren, denn es macht einfach Spaß. Umso besser, dass auch die Gesundheit davon profitiert. Und das gleich auf sehr vielfältige Weise.

Was soll ich einkaufen und wie soll ich es zubereiten? Mit solchen Fragen sind viele Deutsche überfordert.

Magen-Darm-Beschwerden, Müdigkeit, Allergien – all das können Anzeichen des Leaky-Gut-Syndroms sein. Dabei ist die Darmschleimhaut undicht. Was das bedeutet, das erklärt die...

Corona-Pandemie

Corona-App warnt vor Infektionsrisiko

vor von Ursula Wulfekotte

Die neue Corona-Warn-App soll Nutzer vor einer möglichen Infektion warnen. Sie lässt sich auf fast jedem Smartphone einfach installieren. Die Nutzung ist kostenlos und freiwillig.

Zecken

Zecken haben Hochsaison

vor von Ursula Wulfekotte

Zecken gibt es inzwischen das ganze Jahr über, doch im Sommer sind sie besonders aktiv. Mit ihrem Stich können gefährliche Krankheiten, wie FSME oder Borreliose, übertragen werden. Doch es gibt...

Nachrungsergänzungsmittel

Fischölkapseln sind überflüssig

vor von Ursula Wulfekotte

Sie sollen gut fürs Herz sein und Herzinfarkten vorbeugen. Tatsächlich enthalten Fischöl-Kapseln lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren. Dennoch kommt die Stiftung Warentest zu dem Urteil: Sie sind...