Profil von Julian Osthues

Tel.: 02501 801 8421
Fax: 02501 801 8360
E-Mail: Julian.Osthues@wochenblatt.com
Julian Osthues ist als Volontär zuständig für die Themenfelder Pflanzenbau und Pflanzenschutz.
Ausbildungsweg:
- Seit 2020 Volontär beim Wochenblatt, Themenfeld: Pflanzenbau
- Studium Wirtschaftsingenieurwesen im Agribusiness an der Hochschule Osnabrück (B. Eng.), Schwerpunkt Landtechnik
- Nebenjobs auf einem Ackerbaubetrieb und im landwirtschaftlichen Lohnunternehmen
- Ausbildung zum Landwirt (Acker- und Futterbau, Milchkühe, Sauen- und Mastschweinehaltung)
- Abitur in Coesfeld

Volontär

Schreiben Sie Julian Osthues eine Nachricht

Alle Artikel von Julian Osthues

Vegetations- und Wetterrückblick

Was für ein Jahr...

vor von Julian Osthues

Nach drei trocken-heißen Jahren war 2021 anders – und besser? Das Jahr ist noch nicht rum, aber wir blicken schon zurück auf ein besonderes Pflanzenbaujahr.

Fachveranstaltung Düngung

Digitales Ackerbauforum

vor von Julian Osthues

Vor dem Hintergrund anhaltend hoher Nährstoffpreise veranstaltet der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen am 30. November eine Fachveranstaltung zum Thema Dünger.

Jedes Unternehmen hat sein eigenes Logistiksystem für die Zuckerrübenkampagne. Das Ziel ist überall das gleiche: Eine effiziente, konstante und stressfreie Belieferung der Fabriken.

Aus verschiedenen Gründen mulchen derzeit einige Landwirte blühende Zwischenfrüchte. Insekten, die zu der Zeit im Bestand sind, haben kaum eine Chance.

Bodenfruchtbarkeit

Studie für Acker- und Pflanzenbauer

vor von Julian Osthues

Forscher der Justus-Liebig-Universität Gießen führen eine Studie zum Thema Bodenfruchtbarkeit durch. Pflanzenbauer sind zur Teilnahme an ihrer Online-Umfrage aufgerufen.

Am Versuchsgut Merklingsen können Studierende der Fachhochschule ­Südwestfalen die Theorie mit der Praxis verknüpfen.

Aufgrund der Futterknappheit in Folge von Unwetter und Hochwasser gibt das NRW-Landwirtschaftsministerium Greening-Brachen für die Futternutzung frei.

"Flexibler, einfacher, besser" sollen die neuen Verträge laut Rheinischem Rübenbauer-Verband sein. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen.

Die Lagerung von Stroh ist gerade wegen der hohen Brandgefahr mit Risiken verbunden. Damit die Versicherung im Schadensfall einspringt, sollten Landwirte einige Dinge beachten.

Strohernte

Strohlager: Halle oder Open Air?

vor von Julian Osthues

Ob unter Dach oder im Freien – die Lagerung von Stroh nimmt viel Platz in Anspruch. Doch welche Argumente sprechen für oder gegen die Varianten?

Am 16. Juni laden Farm & Food, Bauernzeitung und Landakademie zu einem digitalen fachlichen Austausch zum Thema Biostimulanzien ein.

Sonderkulturen

Lochfolie sammeln und recyclen

vor von Julian Osthues

Landwirte können gebrauchte Lochfolien aus dem Anbau von Sonderkulturen ab diesem Jahr auch bei teilnehmenden ERDE-Partnern abgeben.

Mechanische Unkrautbekämpfung & Robotik

Autonome Zuckerrübenhacke geht in die zweite Generation

vor von Julian Osthues

Mit einer Akkuladung soll der Prototyp des BlueBob 2.0-Hackroboters rund 4 ha in acht Stunden hacken.

Maisanbau 2021

Frühe Saat, schlechte Entwicklung?

vor von Julian Osthues

Erste Maisbestände laufen bereits auf. Schadet ihnen die kalte Witterung?

Dr. Carin-Martina Tröltzsch und Marco Fleischmann wurden auf der Mitgliederversammlung des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA) zu Fachbereichsvorsitzenden gewählt.

Die rheinischen Rübenanbauer sind weitestgehend ohne Frostschäden durch die Nachtfrost-Periode gekommen. Auch die Preisentwicklung sieht der Rheinische Rübenbauer-Verband auf dem richtigen Weg.

Tempo, Zeitfenster, nachts fahren

Gülle fahren - Vorurteile im Faktencheck

Gülle ist ein ein Zündstoff für Konflikte zwischen Landwirten und Landbevölkerung. Wir haben die drei häufigsten Vorwürfe im Faktencheck untersucht und sagen, was Sache ist.

Emissionsarme Düngung

Innovative Gülletechnik für Pflanze und Nase

vor von Julian Osthues

Gülle riecht! Mit moderner Technik lässt sich die Geruchsbelästigung jedoch drastisch reduzieren. Positiver Nebeneffekt: Sie mindert auch Nährstoffverluste.