Profil von Britta Petercord

Tel.: 02501 801 8780
Fax: 02501 801 836
E-Mail: britta.petercord@wochenblatt.com
Britta Petercord ist als Wochenblatt-Redakteurin zuständig für die Themenfelder Natur, Jagd und Pferde.
Ausbildungsweg:
- seit 1996 beim Wochenblatt
- 1990-1995 Studium der Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt "Tierproduktion" an der Georg-August-Universität in Göttingen

Redakteurin

Schreiben Sie Britta Petercord eine Nachricht

Alle Artikel von Britta Petercord

Die Zahl der Jägerinnen steigt. Mit der Wahl einer Frau an der Spitze hat sich der Landesjagdverband NRW nicht nur zeitgemäß aufgestellt. Es tut auch dem Image der Jagd gut.

Mitgliederversammlung des Landesjagdverbandes

Die erste Jägerpräsidentin

vor von Britta Petercord

Nicole Heitzig ist neue Präsidentin des Landesjagdverbandes NRW. Bei der Online-Mitgliederversammlung erhielt sie 95 % der Stimmen. Ebenfalls beschlossen: ein zusätzlicher Jagdbeitrag von 45...

Abschuss von Wölfen

Umgang mit dem Wolf

vor von Britta Petercord

Wie ist der Umgang mit den Wölfen in Deutschland und unter welchen Umständen darf die streng geschützte Art geschossen werden?

Im Jahr 2000 hat in Sachsen ein Wolfspaar Nachwuchs bekommen – die ­ersten in Deutschland geborenen Welpen seit gut 150 Jahren. Richtung Nordwesten breiten sich die Wölfe seitdem rasant...

Nachdem immer mehr Nutztiere im Wolfsgebiet Schermbeck gerissen werden, wenden sich Vertreter des Gahlener BürgerForums in einem „offenen Brief“ an Armin Laschet und bitten den...

Erneut ist im Wolfsgebiet Schermbeck ein Shetlandpony gerissen worden.

Die Zahl der Wildunfälle im Kreis Coesfeld steigt. Doch das soll sich durch ­eine verstärkte Zusammenarbeit von Behörden und Verbänden ändern. Der Kreis Steinfurt gilt als Vorbild.

Der legendäre Dressurhengst Totilas ist verstorben.

Kam es im Kreis Wesel zu einem erneuten Wolfsriss?

Westfälische Hauptkörung in Münster-Handorf

800  000 € für Siegerhengst

vor von Britta Petercord

800  000 € für Siegerhengst: Bei der Westfälischen Hauptkörung der dressurbetonten Reitpferdehengste stand am Montag dieser Woche der Sieger fest.