Profil von Armin Asbrand

Tel.: 02501 801 8300
Fax: 02501 801 836
E-Mail: armin.asbrand@wochenblatt.com
Armin Asbrand ist als Wochenblatt-Redakteur zuständig für die Themenfelder Recht, Steuern und Soziales.
Ausbildungsweg:
- Agrarstudium von 1976 bis 1979 an Gesamthochschule Kassel, Fachbereich Landwirtschaft in Witzenhausen, Werra-Meißner-Kreis, Abschluss 1979: Dipl-Ing. agrar
- Bauernsohn

Schreiben Sie Armin Asbrand eine Nachricht

Alle Artikel von Armin Asbrand

Mediation hilft bei Familienstreit

Immer Ärger auf dem Hof

vor von Armin Asbrand

„Die Schwiegertochter ist herzlos“, „Mein Vater leidet an Altersstarrsinn“, "Sohn will mich abschieben": Immer wieder erreichen uns Sorgen von Lesern. EIn Mediator hilft, bevor der Streit...

Seit 2010 kümmert sich in der Gemeinde Heiden, Kreis Borken, ein Arbeitskreis um die Wirtschaftswege. Pro Jahr stehen 240.000 € zur Verfügung. Landwirte und alle Parteien im Rat arbeiten...

Durch die Umnutzung ehemaliger privilegierter landwirtschaftlicher Gebäude will der Bund Strukturwandel abfedern und Gebäudesubstanz erhalten. Nun liegt der Referentenentwurf zur Mobilisierung von...

Grüne hoch - CDU und SPD runter

NRW-Kommunalwahl: Was für die Landwirtschaft wichtig ist

vor von Armin Asbrand

Bei der NRW-Kommunalwahl gab es teils faustdicke Überraschungen: Die CDU bleibt stärkste Kraft, die Grüne legen zu. Wir werfen einen Blick auf das Land und fragen: Was ist aus landwirtschaftlicher...

Berufsanfänger

Versicherungen zum Ausbildungsstart

vor von Armin Asbrand

Welche privaten Versicherungen benötigen Berufsanfänger, die eine Ausbildung zum Beispiel im Handwerker oder als Landwirt beginnen? Was brauchen angehende Studenten?

Ungewöhnlicher Generationenwechsel: Der Landwirt Dominick Hannuschke und seine Partnerin Sarah Krämer übernehmen den Milchviehbetrieb Buttighoffer in Nachrodt-Wiblingwerde und sagen: "Für uns...

Streit um Stromversorgung

Borgholzhausen: „Wir wollen kein Erdkabel“

vor von Armin Asbrand

In Borgholzhausen (Kreis Gütersloh) streiten Landwirte, Anlieger und Kommune um die Verlegung eines Erdkabel für eine 380-kV-Trasse. Entschieden ist nichts

Bauarbeiten in der Steuererklärung

Finanzgericht zum neuen Hofpflaster: "Sie müssen nachzahlen!"

vor von Armin Asbrand

Finanzgericht Münster weist Klage zurück: Eheleute müssen neue Hof­befestigung über 19 Jahre abschreiben und Einkommensteuer nachentrichten.

Heizen mit erneuerbareren Energien

Förderung: Bis zu 45 % vom Staat

vor von Armin Asbrand

Hausbesitzer und Landwirte, die ihr Wohngebäude oder Bauernhaus ­umweltfreundlich beheizen wollen, erhalten Zuschüsse, zinsgünstige ­Darlehen oder einen Steuerbonus vom Finanzamt.

Landwirte, Jäger, Revierinhaber und Naturschützer wollen verstärkt zusammenarbeiten, um neue ­Lebensräume für Niederwild und bedrohte Vögel zu schaffen. Die NRW-Stiftung fördert das „LEPUS...