Profil von Anselm Richard

Tel. 02501 801-8410
Fax: 02501 801-836
E-Mail: redaktion@wochenblatt.com
Anselm Richard ist Chefredakteur des Wochenblattes und verantwortlich für die Themenfelder Agrarpolitik, Märkte und Betriebsleitung.
Ausbildungsweg:
- Seit 2012 Wochenblatt-Chefredakteur
- 2005/06 Gründungschefredakteur von „tygodnik rolniczy“ (Landwirtschaftliches Wochenblatt) in Poznan (Polen)
- 1993 stellv. Wochenblatt-Chefredakteur
- 1990/91 Redakteur bei „top agrar spezial“ für die DDR bzw. die neuen Bundesländer
- Seit 1982 Redakteur beim Landwirtschaftlichen Wochenblatt Westfalen-Lippe in verschiedenen Ressorts
- Nach Abitur und Wehrdienst Studium der Agrarwissenschaft in Bonn, Abschluss Dipl. Ing. agr.

Chefredakteur

Schreiben Sie Anselm Richard eine Nachricht

Alle Artikel von Anselm Richard

Im Wochenblatt ist eine zweiseitige Aldi-Anzeige erschienen, die viele verärgert hat, vor allem wegen Nähe zur Tierrechts-Organisation "Peta". Zu den Hintergründen nimmt Chefredakteur Anselm...

Vier Tage und Nächte haben die Staats- und Regierungschefs der EU über den Finanzrahmen bis 2027 verhandelt. Sind jetzt alle zufrieden?

WLV-Landesverbandsausschuss

Corona: Nur eine Verschnaufpause

vor von Anselm Richard

DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken erinnert daran, dass die Corona-Pandemie die anderen schwierigen Themen für die Landwirtschaft nur kurzfristig verdrängt

Die Ansteckungskatastrophe bei Tönnies zeigt: Unternehmen der Fleischbranche haben jegliches Vertrauen verspielt. Seit 2015 gilt eine freiwillige Selbstverpflichtung, die Arbeitsbedingungen zu...

Generalversammlung in Münster

Westfleisch-Mitglieder stützen Verwaltung

vor von Anselm Richard

Vorstand und Aufsichtsrat wurden nach „anregender Diskussion“ entlastet. Auf die Geschäftsguthaben werden 4,2 % Dividende gezahlt. Personelle Wechsel im Ehrenamt bei Vorstand und Aufsichtsrat.

WestCrown in Dissen

Bald keine Werkverträge mehr

vor von Anselm Richard

Das Gemeinschaftsunternehmen von Westfleisch und DanishCrown in Dissen will künftig gar keine Werkvertragsunternehmen mehr beauftragen und alle Beschäftigten selbst anstellen. 230 Personen werden...

An brandaktuellen Themen mangelte es den Vorstandsmitgliedern des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) bei ihrer Sitzung am Donnerstag nicht.

Werkverträge gehören in Deutschland zum Alltag - Lohndumping, unbezahlte Arbeit und menschenunwürdige Unterbringung leider teils ebenso. Doch Werkverträge einzig in der Fleischbranche zu...

Unregelmäßigkeiten bei Fleischexporten?

Durchsuchungen bei Westfleisch in Münster: Anfangsverdacht wegen Untreue

vor von Anselm Richard

Am Dienstag haben Beamte der Staatsanwaltschaft Münster in der Münsteraner Westfleisch-Zentrale sowie am Standort Coesfeld Durchsuchungen vorgenommen.

Geschäftsführender Vorstand Carsten Schruck zu Infektionen und Werkverträgen

Westfleisch und Corona: "Wir sind nicht das Schwarze Schaf!"

vor von Anselm Richard

Das Schlachtunternehmen Westfleisch verwahrt sich dagegen, Arbeiter schlecht zu behandeln und auszubeuten. Auch die Zahl der Werkvertragsarbeitnehmer sinkt seit Jahren.