Profil von Anselm Richard

Tel. 02501 801-8410
Fax: 02501 801-836
E-Mail: redaktion@wochenblatt.com
Anselm Richard ist Chefredakteur des Wochenblattes und verantwortlich für die Themenfelder Agrarpolitik, Märkte und Betriebsleitung.
Ausbildungsweg:
- Seit 2012 Wochenblatt-Chefredakteur
- 2005/06 Gründungschefredakteur von „tygodnik rolniczy“ (Landwirtschaftliches Wochenblatt) in Poznan (Polen)
- 1993 stellv. Wochenblatt-Chefredakteur
- 1990/91 Redakteur bei „top agrar spezial“ für die DDR bzw. die neuen Bundesländer
- Seit 1982 Redakteur beim Landwirtschaftlichen Wochenblatt Westfalen-Lippe in verschiedenen Ressorts
- Nach Abitur und Wehrdienst Studium der Agrarwissenschaft in Bonn, Abschluss Dipl. Ing. agr.

Chefredakteur

Schreiben Sie Anselm Richard eine Nachricht

Alle Artikel von Anselm Richard

Nicht nur die neue europäische Agrarpolitik lässt Auflagen für Landwirte steigen. Auch von anderer Seite wächst der Druck auf die Betriebe. Bricht die Mitte unter Preisdruck, Auflagen und...

Die Verbandsspitze - eine Männerriege mit einem Durchschnittsalter von 60 Jahren - will den Bauernverband jünger und weiblicher machen. Wie kann das gelingen?

Ministerin Klöckner beim Bauerntag in Erfurt

Julia Klöckner mit viel Lob für die Bauern

vor von Anselm Richard

In ihrer Video-Botschaft bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes sprach sich Julia Klöckner gegen eine Agrarwende und für eine zukunftsgerichtete Landwirtschaft aus.

Bauerntag in Erfurt

Rukwied: Einig bleiben in der Krise

vor von Anselm Richard

Joachim Rukwied appelliert an die Landwirte, in der aktuellen Krise besonnen zu bleiben und gemeinsam für den Erhalt der Landwirtschaft zu kämpfen. Den DBV will der Präsident verändern, offener...

Bauerntag in Erfurt

Rukwied bleibt DBV-Präsident

vor von Anselm Richard

Bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes in Erfurt ist Joachim Rukwied im Amt des Präsidenten bestätigt worden. Vizepräsidenten sind Walter Heidl, Karsten Schmal, Werner...

Landwirtschaft in der Gesellschaft

Die Zukunft-Bauer: Wie Landwirtschaft neue Wertschätzung findet

vor von Anselm Richard

Kann die Landwirtschaft neue Wertschätzung in der Gesellschaft finden? Zumal jetzt, in der Corona-Pandemie? Eine neue Umfrage weckt Hoffnung. Sie verspricht keine schnelle Lösung, hat aber einen...

Betriebsaufgabe

Keine neue Aufgaberente

vor von Anselm Richard

Der WLV hält eine Neuauflage der Produktionsaufgaberente nicht für sinnvoll.

WLV-Vorstandssitzung

Kein Platz für Radikale

vor von Anselm Richard

WLV-Präsident Hubertus Beringmeier besorgt über bestimmte Tendenzen in der agrarpolitischen Debatte.

Auch wenn Windkraftanlagen keine Augenweide sind: Windenergie leistet einen Beitrag zur Energiewende und kann sogar einen Beitrag zur Wiederbewaldung leisten.

Wirtschaftliche Bedeutung, Betriebsgröße und -organisation: Auch nach 30 Jahren deutscher Einheit bleiben strukturelle Unterschiede in der Landwirtschaft sichtbar.

WLV-Erntedank-Pressekonferenz in Lennestadt

Erntedank: Die Stimmung ist sehr gedämpft

vor von Anselm Richard

Gute Qualitäten, aber doch unterdurchschnittliche Erträge und mäßige Preise lassen bei den Bauernfamilien keine große Freude aufkommen. Milch, Rind- und Schweinefleisch sind zu billig;...

Agrardialog im Bistum Münster

Bischof Genn: In Sorge um die Familienbetriebe

vor von Anselm Richard

Bei der Abschlussveranstaltung zum Agrardialog im Bistum Münster wurden Leitbilder für dienachhaltige Landwirtschaft vorgestellt. Felix Genn warb für das Miteinander von Bauern und anderen...

Kommentar

Gemeinsam mehr erreichen

vor von Anselm Richard

In der Landwirtschaft tragen nicht nur die Betriebsleiter und -leiterinnen wichtige Aufgaben, sondern auch deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das sollte sich bei den Wahlen zur...

Im Wochenblatt ist eine zweiseitige Aldi-Anzeige erschienen, die viele verärgert hat, vor allem wegen Nähe zur Tierrechts-Organisation "Peta". Zu den Hintergründen nimmt Chefredakteur Anselm...

Vier Tage und Nächte haben die Staats- und Regierungschefs der EU über den Finanzrahmen bis 2027 verhandelt. Sind jetzt alle zufrieden?

WLV-Landesverbandsausschuss

Corona: Nur eine Verschnaufpause

vor von Anselm Richard

DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken erinnert daran, dass die Corona-Pandemie die anderen schwierigen Themen für die Landwirtschaft nur kurzfristig verdrängt

Die Ansteckungskatastrophe bei Tönnies zeigt: Unternehmen der Fleischbranche haben jegliches Vertrauen verspielt. Seit 2015 gilt eine freiwillige Selbstverpflichtung, die Arbeitsbedingungen zu...

Generalversammlung in Münster

Westfleisch-Mitglieder stützen Verwaltung

vor von Anselm Richard

Vorstand und Aufsichtsrat wurden nach „anregender Diskussion“ entlastet. Auf die Geschäftsguthaben werden 4,2 % Dividende gezahlt. Personelle Wechsel im Ehrenamt bei Vorstand und Aufsichtsrat.

WestCrown in Dissen

Bald keine Werkverträge mehr

vor von Anselm Richard

Das Gemeinschaftsunternehmen von Westfleisch und DanishCrown in Dissen will künftig gar keine Werkvertragsunternehmen mehr beauftragen und alle Beschäftigten selbst anstellen. 230 Personen werden...

An brandaktuellen Themen mangelte es den Vorstandsmitgliedern des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) bei ihrer Sitzung am Donnerstag nicht.