Zum Inhalt springen
13 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Indisch kochen

Süßkartoffel-Curry mit Gemüse

Currys sind eintopfartige Gerichte. Dieses Süßkartoffel-Curry mit Kokosmilch und Zucchini überzeugte die Landfrauen geschmacklich. Dazu passt Jasminreis.

Wenn die indische die sauerländische Küche trifft, wird es lecker – und scharf.

Zutaten für 4 Personen

4 Lauchzwiebeln
2 Esslöffel Sesamöl
600 g Süßkartoffeln
1 Knoblauchzehe
1 Teelöffel frisch geriebener Ingwer
1 Teelöffel Zitronengraspaste
2 bis 3 Teelöffel milde Thaicurrypaste
400 ml Kokosmilch aus der Dose
2 Zucchini
12 Kirschtomaten
150 g Zuckerschoten
1 Teelöffel Saft von 1 Limette
Zucker
zum Bestreuen:
100 g Cashewkerne
1 Esslöffel frischer, gehackter Koriander

Zubereitung

Lauchzwiebeln putzen, waschen, schräg in 2 cm große Stücke schneiden, in Sesamöl leicht anschwitzen.

Süßkartoffeln schälen, in walnussgroße Würfel schneiden und kurz mit den Lauchzwiebeln andünsten.

Knoblauch zerdrücken und mit dem Ingwer und den Gewürz-Pasten zufügen. Mit Kokosmilch angießen und 10 Minuten köcheln lassen.

Zucchini waschen und in walnussgroße Stücke schneiden. Mit den Kirschtomaten zu den Süßkartoffeln geben, 5 Minuten mitgaren.

Zuckerschoten waschen, entfädeln, eventuell halbieren und in den Topf geben. Einmal aufkochen, mit Limettensaft abschmecken.

Cashewkerne grob hacken und kurz vor dem Servieren mit dem Koriander auf das Süßkartoffel-Curry streuen.

Vorbereitung: 60 min Kochen / Backen: 35 min Zubereitung: 95 min

Tipp:

Thaicurrypaste gibt es in unterschiedlichen Schärfegraden. Deshalb vorsichtig würzen.

leicht vorzubereiten ohne Alkohol raffiniert