Zum Inhalt springen
7 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Leckerer Blechkuchen

Schokoladenkuchen mit Eierlikör

„Die Schokolade für diesen Blechkuchen am besten nur grob raspeln“, empfiehlt Marlies Grewe aus Meschede-Wennemen zu ihrem Rezept.

Wer den Kuchen lieber ohne Alkohol möchte, tauscht den Eierlikör gegen Milch bzw. Vanillesoße aus dem Kühlregal aus.

Zutaten

(für ein Backblech 42 x 29 cm)
Für den Rührteig:
300 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
4 Eier
300 g Mehl
3 gestrichene Teelöffel Backpulver
300 ml Eierlikör oder Milch
150 g geraspelte Schokolade
außerdem:
etwa 350 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Rührteig Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Salz verrühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, unterrühren. Eierlikör und geraspelte Zartbitterschokolade unterheben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im heißen Ofen 30 bis 35 Minuten backen.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und auf der Teigplatte verstreichen.

Vorbereitung: 25 min Kochen / Backen: 35 min Zubereitung: 61 min

Tipps

  • Die Kuchenstücke nach Geschmack mit Eierlikör und geraspelter Schokolade garnieren. Dazu Sahne reichen.
  • Wenn Kinder mitessen, statt des Eierlikörs Milch oder Vanillesoße aus dem Kühlregal verwenden. Dann etwas weniger Zucker nehmen.

Buchtipp

Weitere 60 tolle Blechkuchenrezepte aus gängigen Zutaten - von einfachen Rührkuchen über raffinierte Obstkuchen bis hin zu festlichen Sahneschnitten - finden Sie im Backbuch „allerbeste Blechkuchen“.

Es ist erschienen im Landwirtschaftsverlag, ISBN 978-3-7843-5587-0, und kostet 17,95 €.

Bestellen Sie hier.