Zum Inhalt springen
22 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Indisch kochen

Naan-Brot: Fladenbrot aus der Pfanne

Das Naan-Brot (links) wird zu Chutneys, Soßen und herzhaften Gerichten gereicht. Hier wird es mit einer Spinat-Raita und einer Rote-Bete-Raita serviert.

Das Naan-Brot ist ein Klassiker der indischen Küche. Es wird zu Chutneys, Soßen und herzhaften Gerichten gereicht.

Zutaten für 4 Personen

für etwa 12 Brote:
500 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
1 Ei
2 Esslöffel flüssige Butter
150 g Vollmilchjoghurt
2 Teelöffel Trockenhefe
1 Teelöffel Zucker
150 ml warme Milch

Zubereitung

Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig zubereiten und etwa 10 Minuten mit der Küchenmaschine verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig in etwa 12 gleich große Kugeln teilen. Jede dünn ausrollen und mit einem Tuch abdecken.

Eine große unbeschichtete Pfanne sehr heiß werden lassen. Dann einen Teig­fladen hineinlegen. Wenn der Teig Blasen wirft und an der Unterseite stellenweise leicht gebräunt ist, den Fladen wenden, etwas bräunen lassen und nach kurzer Zeit herausnehmen.

Mit den übrigen Teigfladen ebenso verfahren.

Vorbereitung: 80 min Kochen / Backen: 25 min Zubereitung: 105 min

Tipps:

  • Das Fladenbrot wird in der Pfanne ohne Fett gebacken.
  • Wenn sich in der Pfanne Mehl von den Teigfladen befindet, dieses mit einem Küchenkrepp auswischen.
ohne Alkohol leicht vorzubereiten