Zum Inhalt springen
27 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Eine tolle Vorspeise

Bunter Blattsalat mit Rhabarber

Rhabarber ist ein ausgefallenes Topping für einen Blattsalat.

Rhabarber muss nicht immer süß kombiniert werden. Hier krönen die Stangen einen Blattsalat.

Zutaten für 4 Personen

350 g Rhabarber
2 Esslöffel Orangensaft
2 Esslöffel Zitronensaft
2 Esslöffel Wasser
1 Esslöffel Zucker
300 g bunte Salatblätter oder Blattsalat
200 g Zuckerschoten
für das Dressing
Rhabarbersud
3 Esslöffel Weißweinessig
4 Esslöffel Öl
Salz
Pfeffer
1 Esslöffel Zucker
Cayennepfeffer
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Rhabarber waschen, putzen, eventuell schälen und in 3 bis 4 cm dicke Stücke schneiden.

Zitrussäfte und Wasser mit dem Zucker aufkochen, Rhabarber hinzugeben und etwa 3 Minuten bei geringer Hitze dünsten. Der Rhabarber darf dabei nicht zerfallen.

Vom Herd ziehen und durch ein Sieb gießen. Den Sud auffangen und abkühlen lassen.

Den Salat waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen.

Zuckerschoten putzen, waschen und zweimal durchschneiden. In kochendem Salzwasser etwa 4 Minuten blanchieren, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Für das Dressing Rhabarbersud mit Essig und Öl verrühren, Salz, Zucker, Pfeffer und Cayennepfeffer zufügen.

Das Dressing mit den Salatzutaten vermengen. Den Salat in einer Schüssel oder in vier Schälchen anrichten. Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schnittlauchröllchen und Rhabarber auf den Salat geben.

Vorbereitung: 31 min Kochen / Backen: 8 min Zubereitung: 37 min

mit frischen Früchten