Partner von

Landwirtschaft erklären von Frau zu Frau

Andrea Pott aus Nieheim-Oeynhausen öffnete die Türen zu zwei Hähnchenställen ihrer Familie. Foto: Katharina von Ruschkowski

09.01.2017 . Im August hat der Westfälisch-Lippische Landfrauenverband die Kampagne "pumps@bauernhof" gestartet. Wir zeigen Bilder von einigen der ersten Aktionen.

Rund die Hälfte aller Landfrauen in Westfalen-Lippe hat keinen landwirtschaftlichen Hintergrund. Hier setzt "pumps@bauernhof" an. Bäuerinnen eröffnen Kolleginnen aus dem Verband einen Einblick in ihren Alltag. Im Stall und im Hofladen, auf der Weide oder im Wald erfahren die Gäste, wie landwirtschaftliche Betriebe heute funktionieren – und in wie vielen unterschiedlichen Schuhen Bäuerinnen unterwegs sind. Im besten Fall erzählen die Besucherinnen dann Familie, Freunden und Kollegen von ihren Erfahrungen. In den kommenden Monaten sind zahlreiche weitere Veranstaltungen geplant. ahe

14°C