Partner von

Grüne Hauptstadt im Revier

Essen ist grüner als viele denken. Für Gartenliebhaber sehenswert sind der Park der Villa Hügel in Essen-Bredeney und der Grugapark. Foto: Dieter Schütz/Pixelio

02.01.2017 . Essen ist die Grüne Hauptstadt Europas 2017. Mit dem Titel zeichnet die europäische Kommission jedes Jahr eine Stadt für ihre Umweltstandards und -ziele aus. Die viertgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens punktet unter anderem mit der Renaturierung der Emscher. Durch unterirdische Abwasserkanäle soll der Oberlauf des Flusses bis 2020 abwasserfrei werden. Doch auch die Garten- und Grünflächen der Ruhrgebietsmetropole sind sehenswert, beispielsweise der botanische Garten „Grugapark“, in dem das Jahr der Grünen Hauptstadt am 22. Januar 2017 mit einem Bürgerfest eröffnet wird. Mit zahlreichen Veranstaltungen und touristischen Angeboten, darunter viele Radtouren, präsentiert Essen seine grünen Seiten. Interessant für Gartenliebhaber:

  • Die Fotoausstellung „Grün in der Stadt“ auf der Zeche Zollverein vom 21. Mai bis 27. August,
  • Säen, Ernten, Essen: Aktionstage der Klein- und Gemeinschaftsgärten, Landwirte und Hofläden am 14. Mai, 9. Juli und 1. Oktober,
  • Geo-Tag der Natur auf Zeche Zollverein am 17. und 18. Juni.
  • Weitere Infos unter: www.essengreen.capital
12°C