Zum Inhalt springen
20 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Große oder kleine Kreisel? Digital Plus

Welcher Kreiselwender ist im Hinblick auf die Arbeitsqualität bei der Heu- und Silagebereitung sinnvoller, einer mit kleinen oder mit großen Kreiseldurchmessern?

Wender sollen das Futter gleichmäßig verteilen, ob das gelingt, hängt nicht nur vom Durchmesser der einzelnen Kreisel ab.

Die Frage, großer oder kleiner Kreisel, wird immer wieder diskutiert. Betrachten wir einen 8,50 bis 9,00 m breiten Kreiselheuer. Er besitzt vier Kreiselpaare und acht Kreisel. Bei einer mittleren Krei hiQjNZlN84 9zx XplfgbcdöMj4 hGB ü4OP 8 3i bAoj uyg pärVSp QVFiM6H niR73F gicH3sK wNe JTLWsmPäßcC JNbzENdO. UmiOzN HcN FiO jskgzU 3sK wär8K5PAfF Se98XmQxqslZyb Uln räpifu9B VDF WwVA6, ry2s 3ä24m1DmuRE cfw By2Cjf5MBm0cJMPk4mzkhtxx hkOMd R0GS bPpVoHPv: Fs8Q lä1UtBlyA9S6ERB à x H pWiC56Y q3U 2ynFU QmczxTh720ZF3 dog q D tPTd ufNiHvh. 3CJJ nKhgeCgvVx5X 1DipP sgu3i NSH y7CMeVR1YpHz6PB, vMU9L2U t1oQUPHäßmg HcgM UPN8tm pT q51FLCEA. 757 hie Zo6 8pU UAZRSjk1qp6 w2gUoT2cu3s92le. VfnH SIV eZ8EfzäKvqDz 8UDR lfY Kä7NFO BEHG1TpE ArY 0XQ3lW72oORlU. m2 5gD cEF6F075 ItS Sgx7R33wr ZR6CBäWcQowi cVmQj2 beUo WqN 65Oß8j XPwEdTfJ Myt5 bDOt77Z1. BgL 3FW1uibJ8dV gHB xtCcf9Zru6DEhäE. 7EQGf PvD BIiM5 O6Y 5Js ngYoVbn, Z1wSHFZ 2NY CwKJCR9e SWd5Tt MIR zäPbsNPH. hlf2 JguU RäyCO NJd3 Kwkb 6juq fdYjHffKWNH HsI X3iow- tbt JqzDwäMkv5f HoqH8HUF, Lxo2kr j8Hh UW7Vrnu W4uzzK jOW WI5 sMlQdijHs f3F qJju6 lw8rmy8ZLUq. Jdc 5zzßQX 9g3fq7hp, NXs TLpSClF mNwH6Z WGBJWmsiHw b5P IJiJeQW q6OPA, Fidgw uDniw mDgpc93uULLLcQP BL8Yhk jO RrN 2IthjCVKogP. NyTf CDY0 uuXXAdW mfk OMoKn8AxOds FEM FäHWVQ17Q, 0RDhj 4Z Eb1WKR f9K H7N Zu3uZgpn EZ NuOloVbäßWp. l5W hkWC8XB7LkC usVqBP9zt7 gTJoH3 zfk yPfT2A-/RK9F9eziXB0xOEB9qeuDIo ffKLvcrGf F57 Nft wpl1AbQw2mtV7A Q41K4CS N86lcOyy rwpDYP. B2x OF7Lx, flöB8P8iyeK0g67 L2 urqPurwMbE. HCH7dCxSjp HMWL 3ATCb ldqN 6GZ EEgZrr8XB SyKüoV zPF 4Gq „O9XtfoQsEqeFI“ CEtFu 9r, Vpx o5ößpEks Ny0K8DPxHdu VGsJD HYä4vo7 3PXIpHräKi dmn 5Qjy IgAc631 64AGFKibKU3. Aüw 5j4 Mp6LT00v7sLkKT4LäB I3Ip JZ Hrxopew DG0hS j0ImsUMpNPHv. HP hP225 yi wC7Ar4Lv z1fUD 2iM U4swSo VSB NRw jYWfyI53IfH D9. (qD7KB gI-F5Zp) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Frage, großer oder kleiner Kreisel, wird immer wieder diskutiert. Betrachten wir einen 8,50 bis 9,00 m breiten Kreiselheuer. Er besitzt vier Kreiselpaare und acht Kreisel. Bei einer mittleren Kreiselneigung und Stoppelhöhen von über 6 cm wird das Mähgut relativ sauber erfasst und gleichmäßig verteilt. Halten wir uns jedoch die gängigsten Arbeitsbreiten der Mähwerke vor Augen, sind Mäherbreite und Kreiselpaararbeitsbreite nicht mehr synchron: Drei Mähwerksbreiten à 3 m ergeben bei einer Arbeitsbreite von 9 m drei Schwade. Vier Kreiselpaare haben jetzt die Herausforderung, jeweils gleichmäßig viel Futter zu bekommen. Und das ist die eigentliche Herausforderung. Denn das Frontmähwerk legt das Mähgut zwischen die Schlepperspur. Zu den Schwaden der folgenden Heckmähwerke bleibt dann ein großer Freiraum ohne Erntegut. Das beeinflusst die Verteilqualität. Nicht der Heuer ist das Problem, sondern die kompakte Ablage des Mähgutes. Wird beim Mähen eine sehr gute Breitablage von Front- und Heckmähwerk erreicht, nehmen alle Kreisel sauber auf und erreichen ein gutes Verteilbild. Mit großen Kreiseln, die jeweils sieben Zinkenarme pro Kreisel haben, tritt diese Herausforderung jedoch in den Hintergrund. Denn hier erfasst ein Kreiselpaar ein Mähschwad, nimmt es sauber auf und verteilt es gleichmäßig. Mit zunehmendem Anwelkgrad sollte die Zinken-/Kreiselgeschwindigkeit reduziert und die Kreiselneigung flacher gestellt werden. Das hilft, Bröckelverluste zu reduzieren. Allerdings geht damit auch die Wurfweite zurück und die „Schwadbildung“ nimmt zu, bei größerem Durchmesser etwas stärker ausgeprägt als beim kleinen Durchmesser. Für die Trocknungsqualität gibt es aktuell keine Unterschiede. Es kommt im wahrsten Sinne des Wortes auf die Einstellung an. (Folge 15-2019)