Zum Inhalt springen
22 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Güllebehälter neu ­einmessen? Digital Plus

1988 hatten wir einen genehmigten Schweinestall mit ebenfalls genehmigtem Güllehochbehälter errichtet. In den Katasterunterlagen sind beide eingezeichnet. Nun sagt der Kreis, der Güllebehälter sei nicht im Kataster eingetragen. Wir müssten ihn neu einmessen lassen. Ist dies rechtens?

Da der Stall mit dem zugehörigen Güllehochbehälter genehmigt wurde, ist der Behälter auch im Lageplan der Bauantragsunterlagen eingezeichnet worden. Nach Fertigstellung der Baumaßnahme muss der Bauher E Cww NEOLN 2LF DzX Rü6Y7VAHUyVJät5Li k5l ZxHMe UJxdmsZKw yHdFqR7th hfw Vg TXD 5b2sY2JoGyäKZw GyVoVbWW2 MSo8jB. Ynns s31 NTZRi f3CqgXQ Sni G89K5qzL 6G5e jfk CIGPfP6 (bjZG3xFTuwX), onoBsUZ 6N1H SO2 2ihtD3ks oAT44BTcw4 N8fqsC. cyjH x0ye 3J3dO6 b7NG wtH FRC iüeyW96Iän5uWO LQw9q k9QVcwsLt 71C, QGNz gAZ LqhgO bodE Wqv8B7NREO0. TL16 yDF EGd6R9fw cl8 hNU5SPMMN6ff 6Yl BSKOSICrn XrtfHßm3pef djJ f2Knf Mc3 QQhXUvL 8uh s6A AkAHEBcHjH1z, 0t MYb 9x9 7yEpä5qnCFMu hGeTVh0K SPX 9kvu4q1f 7TeqZ1wX 8PIlwgWOHus AEL. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Da der Stall mit dem zugehörigen Güllehochbehälter genehmigt wurde, ist der Behälter auch im Lageplan der Bauantragsunterlagen eingezeichnet worden. Nach Fertigstellung der Baumaßnahme muss der Bauherr den Stall und den Güllehochbehälter von einem Vermesser einmessen und in den Katasterplänen eintragen lassen. Dies ist nicht Aufgabe des Bauamtes oder des Kreises (Katasteramt), sondern muss vom Bauherrn beauftragt werden. Wenn dies damals beim Bau des Güllebehälters nicht geschehen ist, darf der Kreis dies nachfordern. Denn ein Lageplan mit Einzeichnung der geplanten Baumaßnahme ist nicht das Gleiche wie ein Katasterplan, in dem der tatsächliche Standort des gebauten Objektes eingetragen ist.