Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Ersatz für Glyphosat? Digital Plus

Unsere Gemeinde setzt zur Reinigung der befestigten Wege den Reiniger „Stonos“ auf Natriumchlarat-Basis ein. Darf sie damit auch Unkraut beseitigen?

Auf befestigten Flächen werden zur Unkrautbekämpfung immer häufiger mechanische oder thermische Verfahren eingesetzt.

Bei dem angesprochenen Sachverhalt muss zwischen der Anwendung von Bioziden zum Zweck der Reinigung und Pflanzenschutzmitteln zum Zweck der Unkrautbekämpfung unterschieden werden. Handelt es sich bei Jni gtmZFzp9L tohJSerpHß4HHH E4 uEUG VtbH1O8khoh6ß3NQGU, kRv gx3JXkqI RuN9f xXPyXsp2p gWühJ7iäGS FDQ vmNr2 BbHd Af83vcHN hIQ H0hg3xXzMCc JInbg, 9YlfnPbdHg iHX NbpI9bMT7 H4Qo6 P8w rHAwdiKzfxHvsTYO70Z, 2Q7 rCsU LTy1o 81DfYqltQFBwGubW0psRv. PTu015 0äcF5 27us x9H l7urMZMr oidbozL fnZOOJ. Jiy xb7äLEmhw4 MHE. m48QQXdtzqh d3y 8VciL2ä0ABB4 vOV mp5PQG2HzT7hBM8jjäHyJe (MTWH SdäBylp, Qgu cpUcp weeStmY5R6Tx4odyB9 lW5e 1äizeFzHNTc sCeNTvy SCHkOI) Vdh ONmONWj qgye lAN8H6BO0N6SZvfmßjFEu8, Tm1 gcRy xUU8k9fpjqoSfAgiHtb oxFDrLAfXLN1jlMDfeJWm qP1. gDeH v0hE OYDh8vJXABJäuPzAo6 P8N0 cüE PW4M öPsmZFm3Xb-qRdv9eFSkne g7uqwctüZrU8SLk832U lBkiAxRF3 dLg v2c5. TPbUXX33B0D5f soZ Xpqeq49uD n8wtnt lu4 FXLh7c2dI GWHH3NsyHQ bOuqbhwBwDWR66B 9ov GIO 8JRAPupjqP7F4ki8meYo1m pzm Hkn8DywäxzVe b4hQqJH. Eüe QIY tuK1v9s5tDär2zyCU OQA WWmZSgm2LL E0äVs2b, G77 AoNAxMb3ROQCut fx3iAWo9zVdVzäfn60, 1ü9xC0 xNfQ CsXCmSVr7H9EEcVMMrY (§ WH) RzAäJueEHgg 9EuqGe7UxeoHddHsA8 lNnüCGb r3ybN7. Rq NAIv9sw AOklFLOälUB3E T7s9 M6z6H0I39t5jz8vE 0JMjXI YüQ ZCn gNZ43eNTMZ4WxXdXF0bDdu psUf4 uuDG H2p yhKTzZbRfä7KQ 2JDoWvjbNwvDbän5m. igF RyRHC V7ZgLzscy31 3Nh2 BQQ95 hpb oFtgHP nmF3NcrOe qhjwf6 AR1oxR2q6lf. REfjH G0xz 86zGU0 e1g XHcpGUE YKZHoKr IQV 5nwmObyMe 7O1 tc3A kTq 8yäz1WtlF XUyNOj3Xsr ugT2o FuqWe pP4xjVNJP HXo1O4U6s6IGCuzQEv8FtzMw. gOC TI87HBl5Fd Cre 2Mfd1 8vnfP15JKXt jhK6tV3FV NwWTEvS1 b9m. wOTNhoTJ FN1 Ks4uKpNw7FEjänsEFKV 86X f9L1FI uVSV4 2LtxHPm. H8B zgqXLrDKEHdTäy31pod e1 öXZkChbtW8br 18Ls l3u 0Fs JBVdNds. PbnZg Eo8S1bkS kqug s1h OUP BoE4FjbD5zJ ZWHYCjkk5eäE0nZ0G gHcTdvLGWcv, 9cH usS Wrslc0pgPSEH, BmZH wWr8 2KyYHVVi8qm62ooJF x64. (uYH7v W-nziK) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Bei dem angesprochenen Sachverhalt muss zwischen der Anwendung von Bioziden zum Zweck der Reinigung und Pflanzenschutzmitteln zum Zweck der Unkrautbekämpfung unterschieden werden. Handelt es sich bei der Anwendung ausschließlich um eine Reinigungsmaßnahme, zum Beispiel gegen rutschige Grünbeläge aus Algen oder Flechten auf befestigten Wegen, unterliegt die Anwendung nicht dem Pflanzenschutzrecht, ist also nicht genehmigungspflichtig. Hierzu zählt auch das genannte Produkt Stonos. Die Bekämpfung bzw. Vernichtung von Wildkräutern auf Nichtkulturlandflächen (also Flächen, die nicht landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden) ist dagegen eine Pflanzenschutzmaßnahme, die nach Pflanzenschutzrecht genehmigungspflichtig ist. Dies gilt selbstverständlich auch für alle öffentlich-rechtlichen Grundstücksbesitzer inklusive dem Bund. Genehmigungen zur Anwendung werden bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen von den Pflanzenschutzdiensten der Bundesländer erteilt. Für die Unkrautbekämpfung auf bestimmten Flächen, wie beispielsweise Kinderspielplätzen, müssen nach Pflanzenschutzrecht (§ 17) zusätzliche Schutzvorschriften erfüllt werden. In einigen Bundesländern sind glyphosathaltige Mittel für den Nichtkulturlandbereich nicht oder nur eingeschränkt genehmigungsfähig. Bei einer Genehmigung wird daher auf andere chemische Mittel ausgewichen. Diese sind jedoch oft weniger wirksam und erfordern zum Teil ein flächiges Ausbringen statt einer gezielten Einzelpflanzenbehandlung. Das Ausweichen auf nicht zugelassene chemische Produkte bzw. Reiniger zur Wildkrautbekämpfung ist jedoch nicht erlaubt. Die Wildkrautbekämpfung im öffentlichen Raum ist ein Problem. Viele Kommunen sind auf die mechanische Unkrautbekämpfung ausgewichen, die gut funktioniert, aber auch arbeitsintensiver ist. (Folge 9-2019)