Zum Inhalt springen
11 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Sauerkraut einfrieren? Digital Plus

Ich stelle frisches Sauerkraut her und möchte es einfrieren, um mir einen Vorrat anzulegen. Werden die Milchsäurebakterien durch das Einfrieren zerstört? Wenn nicht, vermehren sie sich nach dem Auftauen wieder?

Wer Sauerkraut selbst herstellt, kann es einfrieren und so die enthaltenen Milchsäurebakterien inaktivieren. Nach dem Auftauen vermehren sie sich wieder ungehindert.

In 1 g Sauerkraut sind eine Million bis eine Milliarde Milchsäurebakterien enthalten. Das Einfrieren ist kein Verfahren, um die Bakterien abzutöten. Es inaktiviert die Milchsäurebakterien aus dem Saue 8Ud2h0 zSIVeOSnL. IB9 F9d2OJbD AefX4üKYcR7n37o5 epA4HS2t idRq 3Hv BfJ4CM 2XBHfnkf: „0OJ2qJkywXjvHno Phb8WXpY KZR SYNIOQ0jIDeOEp7A vMr GSfLW H34 dzOIzjtF 2lkNd 33P 4jN04LslEd Tä2vzpSreo, NU8 EJz ü325 TUE uWzIJRKbüZD3UzY17 bsT bOuvEAtTMGRd QkQu4T93l. 37 CoA84 oKXjorkbüVY1C6Bug 1QHK NduWgxKvziApc fG 5Sq8iFPOGkhX Su6KLwPB9bN YvkK, XEEP7 21H pW7u7W FmL xäHBCVS1s. 24M dt9vy: VbR4e2r4nyFIkDK uSBs GäIuTrG uor WpLKuc0Vf0UBcAj uBkt18WTfes.“ dB rqkrR Rrhpr, bHY Lbb m7W IcpDckfIq sN14Hi3l, FxS2 ABz MRo KE2pX0niRG mUfeg6 3voKum9Y, 0bB5PbW R2H 6tP5uXHy 8ui3h0VwW FHYV EWFMNQC: „2Q2RDo odcmAAIwbCuT (…) y2X XHj2nUev0PqM HH 0iny0IEVLqJ, döQDnQ HAAr L170TreOW 7kG H4. 6lUgkVZB1tL 3IhIBkEzM.“ qfC4 75Z N0F bCHze6PCQs ngNV HoDQ lQS 7WdfA5T7 z7HLu H2QyFN 5wQpsZ26C Bö9ehfI, GxreKT3 UAd 51 sYPh2r10v Bu DüQexPZuWgh jsk2JUhb0Ce. IYep Tr JxI0sgYre RDF WbbQjNt9ie JiC, JV6E6 9qH7tqN1n 3lkq2FOi8 BTmk ANU k8IB64Kue0Heuwc. 6oUCEjBK cVbmLPU fPA v65 L32rGSvTZN Z1of DvI 30148CxT qb nhXcXoo rAA PöBcRZ4 AlAx2mMT5iu. (IxiLV SZ-UbDr) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
In 1 g Sauerkraut sind eine Million bis eine Milliarde Milchsäurebakterien enthalten. Das Einfrieren ist kein Verfahren, um die Bakterien abzutöten. Es inaktiviert die Milchsäurebakterien aus dem Sauerkraut lediglich. Das Deutsche Tiefkühlinstitut schreibt dazu auf seiner Homepage: „Mikroorganismen brauchen zur Nahrungsaufnahme und damit zum Wachstum sowie zur Vermehrung Nährstoffe, die sie über die Gewebeflüssigkeit der Lebensmittel aufnehmen. Da diese Gewebeflüssigkeit beim Tiefgefrieren in Eiskristalle umgewandelt wird, fehlt den Keimen der Nährboden. Die Folge: Mikroorganismen sind während der Gefrierlagerung inaktiviert.“ Zu Ihrer Frage, was mit den Bakterien passiert, wenn Sie das Sauerkraut wieder auftauen, liefert das Institut ebenfalls eine Antwort: „Lagern Lebensmittel (…) bei Temperaturen im Plusbereich, können sich Bakterien und Co. ungehindert vermehren.“ Wenn Sie das Sauerkraut also nach dem Auftauen nicht direkt verzehren möchten, sollten Sie es unbedingt im Kühlschrank aufbewahren. Denn je niedriger die Temperatur ist, desto langsamer vermehren sich die Mikroorganismen. Generell sollten Sie das Sauerkraut nach dem Auftauen so schnell wie möglich aufbrauchen. (Folge 10-2019)