Partner von

"Kann eine Kuh schwimmen?"

Jährlich landen rund 1.500 Anfragen der Wochenblatt-Leser in der Redaktion. Alle Fragen werden beantwortet. Aber wie? Und von wem?

Verdächtige Umschläge kommen manchmal in der Wochenblatt-Redaktion an. „Frage und Antwort“ steht darauf. Im Kuvert liegt eine trockene Blume oder ein Halm, dazu ein Begleitbrief, in dem ein Wochenblatt-Leser fragt: "Das wächst in unserem Garten. Was ist das für eine Pflanze?"

Manchmal rieseln auch Teile eines Insektes aus dem Kuvert. „Dieser Schädling hat meine Pflanzen befallen. Können Sie mir sagen, um was für ein Tier es sich handelt?“

Antworten von Fachleuten

Neben solchen Briefen gehen bei Angelika Hessling und Irene Schlagheck im Sekretariat täglich zahlreiche Telefonanrufe, Faxe und E-Mails mit Fragen ein. Am häufigsten sind Fragen zum Erbschafts-, Sozial- und Steuerrecht, zu Nachbarschaftsstreitigkeiten und Pachtpreisen. Doch auch Stammtischfragen werden gestellt: „Kann eine Kuh schwimmen?“

Alle Fragen werden registriert und anschließend an Fachleute weitergeleitet. Das können die Redakteure bzw. Redakteurinnen des entsprechenden Fachgebiets sein, aber auch Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer, des Pflanzenschutzamts, des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes, freie Juristen und andere mehr.

Die Antworten der Fachleute werden von einem Wochenblatt-Redakteur noch einmal geprüft, bevor sie den Fragestellern zugesandt werden. Fragen, die auch für andere Leser interessant sein könnten, werden zur Veröffentlichung vorbereitet.

Dabei werden die Antworttexte meist noch ein wenig gekürzt. Sie erhalten Überschriften. Und selbstverständlich werden die Absender der Fragen anonymisiert, bevor sie – natürlich mit den Antworten der Experten – in einer der nächsten Ausgaben im gedruckten Wochenblatt erscheinen.

Veröffentlicht werden die Frage und die Antwort außerdem an dieser Stelle, auf den Internetseiten des Wochenblattes. In unserer digitalen Datenbank sind derzeit rund 2.500 Fragen und ihre Antworten abrufbar.  Gisbert Strotdrees

Und so gehts: Schicken Sie eine Frage per Post an Redaktion Wochenblatt, Frage und Antwort, Hüslebrockstraße 2-8, 48165 Münster, oder per E-mail an fragen@wochenblatt.com.

PS: Und was ist nun mit der Kuh? Kann sie schwimmen? – Die Antwort klingt ein wenig nach "Radio Eriwan": Im Prinzip ja, aber längere Distanzen sind ihr nicht unbedingt zuzumuten.

22°C